Europäische Maßnahmen

Die Kreislaufwirtschaft ist ein Produktions- und Konsummodell, das das Teilen, Ausleihen, Wiederverwenden, Reparieren, Aufarbeiten und Recyceln bestehender Materialien und Produkte beinhaltet, um Abfall, Umweltverschmutzung und den Einsatz von Rohstoffen zu reduzieren. Um ihre Entwicklung voranzutreiben, hat die Europäische Kommission 2015 den ersten Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft vorgelegt und ihn im Laufe der Jahre umgesetzt.

 

Umsetzung der Normen in Italien

Die Übernahme der europäischen Normen in Italien wird durch die “Nationale Strategie für die Kreislaufwirtschaft” geregelt: ein politisches Dokument, das 2021 eingeführt wurde. Unter den verschiedenen Praktiken der Kreislaufwirtschaft ist Italien eines der leistungsstärksten europäischen Länder beim Recycling. Im Jahr 2021 führte Italien 73,3% der in Verkehr gebrachten Verpackungen der Wiederverwertung zu und übertraf damit bei weitem die von den europäischen Mitgliedstaaten bis 2025 geforderten 65%.

 

Umsetzung in Deutschland

In Deutschland entwickelt die Bundesregierung eine Nationale Kreislaufwirtschaftsstrategie (NKWS), die Ziele, Grundprinzipien und Maßnahmen für den Umweltschutz, die Verringerung der Umweltverschmutzung und den Schutz der biologischen Vielfalt festlegt. Auch Deutschland hat ein gutes Recyclingniveau (rund 63% im Jahr 2022), will aber in den kommenden Jahren höhere Ziele erreichen.

 

Für beide Länder ist die Umsetzung von Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit eine Herausforderung und eine Chance für die bilaterale Zusammenarbeit.

 

ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. entwickelt und unterstützt Veranstaltungen und bietet Dienstleistungen für Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit an.

  • Am 17. Juni hat ITKAM-Geschäftsführer Eliomaria Narducci als Panelist bei einer der Veranstaltungen des Festivals für nachhaltige Entwicklung zum Thema Kreislaufwirtschaft teilgenommen.
  • Am 5. und 6. Juli 2023 wird ITKAM das Deutsch-Italienische Energieforum realisieren, bei dem die bilaterale Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien und des grünen Wasserstoffs im Mittelpunkt stehen wird.
  • ITKAM bietet auch Dienstleistungen für Unternehmen an, um die Einhaltung der deutschen und österreichischen Vorschriften zur Verpackungsentsorgung zu unterstützen.

News

  • Destination Kalabrien

    Projekt zur Förderung der Region und ihrer Schönheiten
    Weiterlesen
  • Gemeinsamer deutsch-italienischer Förderaufruf für grüne Wasserstoffforschung

    Green Hydrogen Research: A collaboration to empower tomorrow’s energy
    Weiterlesen
  • DIGISUSTAIN: die Initiative für die digitale und grüne Transformation

    Einzigartige Gelegenheit für ITKAM-Mitglieder
    Weiterlesen
  • Europe, Plural, Feminine

    Förderung der Geschlechtergleichstellung in Europa
    Weiterlesen