Aromatisches Olivenöl, geröstete Mandeln, Spaccatelle Tomatenfilets, Taralli und Primitivo Wein dürfen an einem echten apulischen Abend auf gar keinen Fall fehlen. Neben diesen Gaumenfreuden präsentieren ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. und Lettinis in der Masterclass ITALIAN TASTE AND TALK #4 am 7. September 2021 um 19 Uhr eine weitere, noch recht unbekannte kulinarisches Delikatesse des Made in Italy: Friselle! 

Die Frisella ist der klassische apulische Zwieback, der auf dem Vorspeisenteller bei einem Essen in der süditalienischen Region nicht wegzudenken ist. Früher nutzen vor allem die Fischer das doppelt gebackene Brot, da es länger haltbar ist als frisches. Sie tunkten die Frisella ins Meereswasser, um sie weicher zu machen und ihr einen intensiveren Geschmack zu verleihen.

Am 7. Semptember um 19 Uhr tunken wir die Frisella zwar nicht ins Meereswasser, sondern zeigen Groß- und Einzelhändler, Journalisten, Bloggern und Foodies wie man mit den Zutaten unseres speziellen Genusspakets “Friselle Kit” auch in der heimischen Küche ganz köstliche Friselle zaubern kann.

Die Teilnahme am Online-Event ist kostenlos. Da jeder Teilnehmer ein Friselle-Kit-Paket erhält, ist die Teilnehmerzahl begrenzt und eine Anmeldung bis zum 26. August erforderlich.

Direkt vor dem Event findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung auf digitalem Wege statt. Zur Feier unseres 110-jährigen Bestehens reservieren wir 50 Genusspakete für unsere Mitglieder. Die ersten 50 Mitglieder, die sich zur Mitgliederversammlung und zum anschließenden ITALIAN TASTE AND TALK #4 anmelden, erhalten das Paket kostenlos.

Kontakt für die Anmeldung:

Francesco Schapira

+49 (0) 30 24 31 04 30

fschapira@itkam.org

Das Projekt True Italian Taste wurde vom italienischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Zusammenarbeit und Assocamerestero – der Vereinigung der italienischen Außenhandelskammern ins Leben gerufen. True Italian Taste zielt darauf ab, über die umfangreiche Esskultur Italiens aufzuklären und somit zum Schutz ihrer Identität zu beitragen. Des Weiteren wird auf das Phänomen Italian Sounding – den Missbrauch der Marke „Made in Italy“ bei Nahrungsmitteln – aufmerksam gemacht.

Nächstes Event

  • “INBUYER” ONLINE-B2B MEETINGS 2023

    Online-B2B Meetings mit ital. Mode und Foodunternehmen
    Weiterlesen
  • B2B @ ESPÓ 2023

    Zweitägige B2B-Veranstaltung im Bereich italienische Feinkost
    Weiterlesen
  • IMGB 2023 – ITALY MEETS GERMAN BUYERS

    B2B-Treffen zwischen deutschen Einkäufern und italienischen Industriezulieferern
    Weiterlesen
  • GEMEINSCHAFTSSTAND der REGION MARKEN AUF DER @ANUGA 2023

    Organisation von B2B mit 6 Qualitätsproduzenten
    Weiterlesen