Wann
Wo Italien

Im Auftrag des BMWK – Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz führt ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. vom 18. bis zum 21. November 2024 eine Geschäftsanbahnung im Bereich nachhaltiges und ressourceneffizientes Bauen durch. Diese Reise ist Teil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU.

Die Geschäftsanbahnung richtet sich an deutsche Hersteller, Zulieferer, Dienstleister, Ingenieure, Architekten im Bereich nachhaltige Bauwirtschaft.

 

Der italienische Markt für nachhaltiges Bauen

Laut dem italienischen Verband für nachhaltiges Bauen (GBC Italia) (Bericht Oktober 2023) hat in Italien in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit und die Sensibilität für das Thema Nachhaltigkeit in Italien exponentiell zugenommen, ebenso wie die Zahl der aktiven Unternehmen.

Seit 2017 steigen die Umsätze im Bereich der Bauinvestitionen kontinuierlich. Nach Angaben der ANCE (Bauverband) beliefen sich die nationalen Bauinvestitionen 2022 auf 176 Mrd. Euro, was einem deutlichen Anstieg von +15,4 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Investitionen in den Wohnungsbau erreichten im Jahr 2022 87,4 Milliarden Euro, ein Anstieg von +21,7% gegenüber 2021.

Ein entscheidender Grund für den Anstieg ist das Konjunkturförderprogramm des PNRR („Nationaler Plan für Aufbau und Resilienz“), der 108 Milliarden Euro für Maßnahmen im Bausektor bis Ende 2027 vorsieht. Hinzu kommt der Plan für den ökologischen Übergang abzielt, bis 2030 einen Null-Netto-Verbrauch zu erreichen, und damit dem europäischen Ziel um 20 Jahre voraus ist und sich an der globalen Agenda für nachhaltige Entwicklung orientiert. Dieser Plan fördert daher Investitionen in die Instandhaltung, Sanierung, Renovierung und Erneuerung des bestehenden Gebäudebestands im Hinblick auf die Nachhaltigkeit sowie die Entwicklung neuer Gebäude im Einklang mit den neuen Normen.

 

Auf dem Programm stehen:

Eine Konferenz am 19. November 2024 in Mailand zum Thema nachhaltiges Bauen: die deutschen Teilnehmer werden dabei die Möglichkeit haben, sich vor italienischem Fachpublikum zu präsentieren und im Anschluss werden individuelle B2B-Gespräche für jedes der teilnehmenden deutschen Unternehmen mit potentiellen italienischen Geschäftspartnern organisiert.

Die Vorträge werden in Deutsch/Italienisch gehalten und simultan übersetzt.

Zusätzliche Möglichkeiten für individuelle B2B-Treffen und Austausch werden am 20. und/oder 21. November 2024 in Bologna für die deutschen Unternehmen organisiert werden.

Fachbesuche bei Branchenakteuren sind ebenfalls geplant.

 

Projektinformationen

Die teilnehmenden Unternehmen können sich und ihre Produkte im Rahmen eines Fachsymposiums interessierten italienischen Unternehmen und Verbänden präsentieren. Individuell vorbereitete Geschäftsgespräche mit potenziellen italienischen Partnern bieten die Möglichkeit, Chancen für Kooperationen auszuloten und ggf. konkrete Geschäfte abzuschließen.

 

Kosten und Anmeldeverfahren

Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens:

  • 500 EUR (netto) für Unternehmen mit weniger als 2 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Beschäftigten
  • 750 EUR (netto) für Unternehmen mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Beschäftigten
  • 1000 EUR (netto) für Unternehmen ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder ab 500 Beschäftigten

 

Weitere Informationen

Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmenden selbst getragen.

Für alle Teilnehmenden werden die individuellen Beratungsleistungen in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt. Teilnehmen können maximal 15 Unternehmen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, wobei KMU Vorrang vor Großunternehmen haben.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.gtai.de/mep abgerufen werden.

 

Weitere Informationen können Sie dem Infoflyer entnehmen.

Sie sind ein im Bereich nachhaltiges und ressourceneffizientes Bauen tätiges Unternehmen und am italienischen Markt interessiert? Dann kontaktieren Sie uns per Email oder Telefon:

 

Ronny Seifert

CBDO

Email: rseifert@itkam.org

Tel.: +49 (0)341 98972510

 

Edoardo Folli

Junior Project Manager

Email: efolli@itkam.org

Tel.: +49 (0)30 24310447

 

 

Partner:

 

         

 

 

Nächstes Event

  • Clustervermarktungsreise Metallverarbeitung und Anlagenbau Brandenburg

    7. - 11. Oktober 2024 nach Mailand und Umgebung
    Weiterlesen
  • IMGB 2024 – ITALY MEETS GERMAN BUYERS

    B2B-Treffen zwischen deutschen Einkäufern und italienischen Industriezulieferern
    Weiterlesen
  • B2B-Treffen mit kalabrischen Foodproduzenten

    Das Projekt Destination Kalabrien ist gestartet
    Weiterlesen
  • Experience Tour in der Destination Kalabrien

    Entdecken Sie die Destination Kalabrien
    Weiterlesen