Anfang März endete der vierte Turnus eines Auslandspraktikas, den ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. dank der 2020 erhaltenen Akkreditierung durch die NABIBB – Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung organisiert hat.

Vom 11. Februar bis zum 1. März 2024 absolvierten 20 deutsche Berufsschüler/innen einen von ITKAM organisierten dreiwöchigen Erasmus + KA1-Mobilitätsaufenthalt in Italien und Spanien.

Die Teilnehmenden kamen von vier deutschen Berufsschulen: Städtische Berufsschule II Regensburg, Berufsschule 1 Ingolstadt, Albrecht-Dürer-Berufskolleg Düsseldorf und Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Oldenburg.

Je nach ihrer Ausbildung in Deutschland hatten die Schüler/innen die Möglichkeit, in Restaurants, Hotels und Konditoreien zu arbeiten. Von ihnen absolvierten 13 Schüler/innen ihr Praktikum in Brescia (Norditalien, Gardasee), während 7 Schüler/innen sich für Reus (bei Barcelona) entschieden. Für die Durchführung der Mobilität arbeitete ITKAM mit den Vermittlungsorganisationen Cooperativa Tempo Libero aus Brescia und DomSpain aus Reus zusammen.

Die Meinung der Schüler/innen? Äußerst positiv!
  • „Meine Kollegen sind sehr professionell und freundlich – es war wie in einer Familie zu arbeiten.“ (G., Düsseldorf)
  • „Ich habe gelernt, dass es auch andere Arten von Konditoreien gibt, und das war sehr interessant.“ (S., Regensburg)
  • „Das Restaurant hat einen höheren Standard als das, in dem ich in Deutschland arbeite, ich habe mich selbst auf die Probe gestellt und neue Dinge gelernt, die für meinen Beruf wichtig sind.“ (E., Ingolstadt)
  • „Ich würde mein Praktikumsbetrieb auf jeden Fall weiterempfehlen.“ (A., Regensburg)

Die Akkreditierung hat eine Laufzeit von 7 Jahren und gewährt den Zugang zu Fördermitteln, die von der deutschen Nationalen Agentur für die Organisation von Mobilitätsaufenthalten im Ausland (Auslandspraktika) zur Verfügung gestellt werden.

In den ersten beiden Jahren der Akkreditierung hat ITKAM Auslandspraktika in Spanien und Italien für 50 deutsche Berufsschüler/innen organisiert. Neben den bereits erwähnten vier Einrichtungen hat ITKAM auch mit den beruflichen Schulen Berta Jourdan in Frankfurt/Main zusammengearbeitet.

ITKAM hat nun für den nächsten Turnus (Zeitraum 2024-2025) einen Fördermittelantrag mit bis zu 10 deutschen Partnerberufsschulen in den Bereichen Tourismus, Gastronomie und Hotellerie eingereicht. Auch in den kommenden Jahren wird ITKAM die Schulen bei bürokratischen Angelegenheiten unterstützen und die Organisation von Auslandsaufenthalten in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern übernehmen.

Weitere Informationen zu internationalen Mobilitätsprojekten, die im Rahmen der Leitaktion 1 (KA1) des Erasmus+-Programms gefördert werden, finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerinnen:

Sonia Barani
sbarani@itkam.org
+49 (0)341 98972513

Cecilia Andreotti
candreotti@itkam.org
+49 (0)341 98972511

#itkam4europe #itkam4education

News

  • DIGISUSTAIN: die Initiative für die digitale und grüne Transformation

    Einzigartige Gelegenheit für ITKAM-Mitglieder
    Weiterlesen
  • European, Plural, Feminine

    Förderung der Geschlechtergleichstellung in Europa
    Weiterlesen
  • GERMAN-ITALIAN ENERGY FORUM

    Werden Sie Partner unseres GIEF2024 und gestalten Sie den Energiewandel aktiv mit!
    Weiterlesen
  • Internationalisierung von Regionen im Strukturwandel: Clustervermarktung Metall- und Anlagenbau

    Eine Delegation Brandenburger Unternehmen und Institutionen präsentiert sich in Italien
    Weiterlesen