Frankfurt – 08.03.2021 Beim Einkaufen ist vielen von uns schon einmal der ein oder andere Qualitätssiegel aufgefallen, wie z.B. geschützte Ursprungsbezeichnung (g.U.), garantierte traditionelle Spezialität, (g.t.S.) oder geschützte geographische Angabe (g.g.A.). Wie wichtig sind diese Gütesiegel im nationalen und europäischen Markt? Warum sind diese Produkte etwas teurer? ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. ist diesen Fragen näher auf den Grund gegangen.

Die Gütezeichen sind europäisch anerkannt. Tatsächlich handelt es sich um europäisch gültige Patente, die von der EU-Richtlinie 1152/2012 geregelt werden. Wenn wir Produkte mit Gütezeichen kaufen, unterstützen wir die Wirtschaft innerhalb der Europäischen Union, wir kaufen authentische und naturreine Lebensmittel und bekämpfen gleichzeitig eventuelle Produktfälschungen. Ein Qualitätssiegel ist somit auch ein überzeugendes Argument für ein etwas höheren Preis, denn der Verbraucher kauft ein garantiertes Qualitätsprodukt, das auch Rückverfolgbarkeit und Nahrungsmittelsicherheit gewährleistet.

Die verschiedenen, von uns geförderten Food & Beverage-Initiativen (wie z.B. True Italian Taste, Salumi Piacentini DOP ontour, EU Match) untermalen immer wieder, wie wichtig diese Zertifikate für die italienischen Unternehmen sind, und tragen zu einer Sensibilisierung der deutschen Foodbranche bei.

Die Zahlen sprechen für sich: Laut des Italienischen Ministeriums für Landwirtschafts-, Ernährungs- und Forstpolitik verfügt Italien über 310 Produkte und 525 Weine mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.), geschützter geographischer Angabe (g.g.A.) und garantierter traditioneller Spezialität (g.t.S). Italien ist damit weltweit das Land mit der höchsten Anzahl von Lebensmittelprodukten und Weinen mit geographischer Herkunftsangabe. Deutschland weist im Vergleich dazu eine bescheidenere Anzahl von Produkten auf. Nach Angaben des Deutschen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sind in Deutschland 91 Produkte mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) und geschützter geographische Angabe (g.g.A.) registriert. Allerdings sind die 89.903 BIO-Produkte, über die Deutschland verfügt, in dieser Zahl nicht berücksichtigt. In Kürze finden Sie bei uns auch eine News zum Thema BIO-Produkte.

Eine Übersicht über die Gütesiegel und ihre Bedeutung finden Sie hier.
Für weitere Informationen zu den Lebensmittelzertifikaten in Italien und Deutschland, die ITKAM durch digitale und hybride Events fördert, können Sie sich gerne an uns wenden:

Valentina Santus

+49 (0) 69 97145244

vsantus@itkam.org

#ItalyMeetsGermany #MadeinItaly #WeDontStop #AskItkam #TogetherIsBetter

Branchen

News

  • Erasmus+ 2021-Programm Guide veröffentlicht

    ITKAM: Ihr Partner für Erasmus+ Projekte
    Weiterlesen
  • Hannovermesse Digital Edition 2021

    Der virtuelle Treffpunkt der industriellen Innovation
    Weiterlesen
  • Verpackungsmanagement: Vollständigkeitserklärung

    Abgabefrist: 15. Mai 2021
    Weiterlesen
  • #ITKAM4EDUCATION: Fiera Didacta Italia 2021

    Erfolgreicher Messeabschluss
    Weiterlesen