Die Italienische Handelskammer für Deutschland (ITKAM) unterstützt internationale Ausbildungsprojekte und zählt zu den Außenhandelskammern, die das italienische Bildungsministerium MIUR für die Realisierung von transnationalen Aus- und Fortbildungsprojekten gelistet hat.

Im Juni und Juli 2019 führt  ITKAM Mobilitätsprojekte mit 5 italienischen Schulen in Berlin, Leipzig und Bonn durch. Die teilnehmenden SchülerInnen werden 21 bis 28 Tage in Deutschland verbringen.

Die Italienische Handelskammer für Deutschland ist für die logistische Organisation sowie für Praktikasuche und Tutoringtätigkeiten zuständig.

Etwa 75 SchülerInnen der Schulen IIS M. Polo-R. Bonghi (Assisi, Perugia), SIES Altiero Spinelli (Turin), ITI E. Barsanti (Neapel), IIS Cesare Baronio (Frosinone), Liceo classico Giovanni Meli (Palermo) werden Praktika in unterschiedlichen Bereichen – darunter Kultur, Tourismus, Gastronomie, Automatisierungs- und Elektrotechnik – absolvieren und/oder an Unternehmensbesichtigungen und Sprachkursen teilnehmen.

Für weitere Informationen bitte wenden Sie sich an:

Alessandra De Santis
Tel.: +49 (0) 341 12 67 14 45
Email: adesantis@itkam.org

Sonia Barani
Tel.: +49 (0) 30 24 31 04 47
Email: sbarani@itkam.org

Branchen

News

  • HIGH-GROWTH PROGRAMME EU DIGITOUR

    Fortbildung und Mikrofinanzierung für Tourismus-KMU
    Weiterlesen
  • ERASMUS+ MOBILITÄT IM TOURISMUSBEREICH

    Studienaufenthalt in Berlin für 6 Schüler aus Apulien
    Weiterlesen
  • Job&Orienta 2022 in Verona

    Berufsorientierung im Fokus
    Weiterlesen
  • Neues Lieferkettengesetz in Deutschland ab 01.01.2023

    ITKAM und AIAS informieren italienische Zulieferer
    Weiterlesen