Seit dem 1. Januar 2022 und bis Ende Dezember 2023 koordiniert  ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. das Projekt DIGIT (DIGItal Transformation of Internationalization process).  An dem Projekt sind Partner aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Irland beteiligt und es wird durch die deutsche Nationale Erasmus+ Agentur NABIBB mittels EU-Gelder finanziert.

Das Projekt

Die Covid-19-Pandemie hat die Digitalisierung mehrerer Industriezweige beschleunigt. Dies galt auch für KMUs, die international tätig sind und seit März 2020 ihren Fokus immer mehr auf folgenden zwei Punkten legen mussten:

  • Neue digitale Formate für Messeveranstaltungen und B2B-Meetings
  • Digitale Marketinginstrumente und Vertriebskanäle

In diesem neuen Szenario ist es daher unerlässlich, dass die Stakeholder, die an der Internationalisierung beteiligt sind (z.B. KMU-Exportmanager, Mitarbeiter von Institutionen, die den Export fördern, Messepersonal und Veranstaltungsorganisatoren) über digitale Kompetenzen verfügen und Instrumente kennen, die sie für ihre internationalen Tätigkeiten benötigen.

Projektergebnisse

  1. Bildungsmaterialien für Fachkräfte und Lernende in der beruflichen Bildung zur Entwicklung digitaler Schlüsselkompetenzen für die Internationalisierung
  2. Ein leicht zugängliches Toolkit mit digitalen Marketingtechniken für Akteure der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft, Schüler und Lehrer
  3. Ein Toolkit für die Organisation von digitalen Internationalisierungsveranstaltungen für Lernende und Exportfachleute.

Darüber hinaus werden die Projektaktivitäten Folgendes umfassen:

  • Eine interne Schulungsmaßnahme für DIGIT-Projektmitarbeiter zum Erwerb von DigComp 2.1. Kompetenzen
  • Eine Ausbildungsmaßnahme für Berufsschüler

 

        

 

 

 

 

 

 

Projektziele

Entwicklung digitaler Kompetenzen für:

  • Exportfachleute (Exportmanager, Mitarbeiter von Institutionen zur Exportförderung, Messe- und Eventveranstalter)
  • Schüler, die eine Berufsausbildung im Bereich der Internationalisierung absolvieren
  • Lehrkräfte, die in Berufsbildungseinrichtungen unterrichten und ihre Lehrpläne an neue Markterfordernisse anpassen müssen.

DIGIT hat als Fokus Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft.

Barrierefreiheit und Inklusion werden ebenfalls zu den Schlüsselthemen des Projekts gehören: Alle erstellten Materialien werden auch für Menschen mit geringen digitalen Kenntnissen und Lernschwierigkeiten zugänglich sein, um einen integrativen digitalen Wandel zu fördern.

ITKAM engagiert sich seit mehreren Jahren für die Förderung von Kompetenzen in der beruflichen Bildung. Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Erasmus+ auf unserer Website.

Ansprechpartner:

Raffaella Saviori

E-Mail: rsaviori@itkam.org

Tel.: +49 (0) 69 9714524

Sonia Barani

E-Mail: sbarani@itkam.org

Tel: +49 (0) 34198972513

 

News

  • #StayExport 2022

    Internationalisierungsinitiative für italienische KMU
    Weiterlesen
  • Greentour Ukraine: Best-Practices-Broschüre über nachhaltigen Tourismus

    Deutschland und die Ukraine vereint für innovative und umweltfreundliche Partnerschaften
    Weiterlesen
  • #ITKAM4Europe: Food 4 Brain Train

    Neues Erasmus+ Projekt zur Förderung von Unternehmertum im Bereich Food&Beverage
    Weiterlesen
  • E-Food

    Innovative Trends in der Lebensmittelversorgungskette
    Weiterlesen