Im Rahmen der “Weltweiten Woche der italienischen Küche 2019” ist die Region Emilia-Romagna vom 11. bis zum 15. November 2019 zu Gast in Deutschland. Das Ministerium für Landwirtschaft, Jagd und Fischerei der Region Emilia-Romagna organisiert eine Veranstaltungsreihe zur Promotion der vielfältigen, regionalen Facetten ihrer Lebensmittelbranche.

In Zusammenarbeit mit den italienischen Organisationen und Einrichtungen in Deutschland werden institutionelle, kulturelle und kommerzielle Initiativen in den Städten Berlin, München und Frankfurt/Main durchgeführt, um die Food-Geschäftsbeziehungen zwischen der Emilia-Romagna und Deutschland zu verstärken. ITKAM unterstützt die Organisation der Etappen Berlin und Frankfurt/Main.

Montag, 11. November
Die Events am Montag finden in den prächtigen Sälen der Italienischen Botschaft in Berlin statt und setzen ihren Fokus auf zwei umstrittene Themen:
– Von 13.00 bis 16.00 “Workshop zur Bekämpfung von Lebensmittelfälschungen und Cyber Food Controls
– Von 16.30 bis 18.00 “Eat well, live well” – ein Workshop zur Beziehung zwischen Ernährung, Sport und mediterraner Diät

Im Anschluss folgt die Filmvorführung “La notte non fa più paura” von Marco Cassini. Ab 20 Uhr findet die Eröffnungszeremonie der Weltweiten Woche der italienischen Küche 2019 statt.

Dienstag, 12. November
Der Dienstag ist der Auftakt zur Study Tour „Logistik in der Lebensmittelbranche”, einer Studienreise seitens der regionalen italienischen Lebensmittelverteilzentren, die sich auf dem deutschen Markt besser positionieren möchten. Parallel findet von 11 bis 15 Uhr in der Berliner Markthalle IX die Masterclass „Emilia-Romagna: Einblicke in die Welt der Feinkost“ statt. Es handelt sich um eine Präsentation von Food-Produkten aus der Emilia-Romagna basierend auf der Philosophie von Pellegrino Artusi, dem Vater der italienischen Küche und Namensgeber der Kochschule Casa Artusi.

Mittwoch, 13. November
Das Programm der Study Tour „Logistik in der Lebensmittelbranche” geht in München weiter, wo die Delegation die Markthallen München besichtigt. Auch die kulinarischen Philosophie von Pellegrino Artusi wird in München im Eataly weiter promoted. Die Münchener Etappe schließt mit einem Galaabend im Italienischen Generalkonsulat in München ab.

Donnerstag, 14. November
Im Rahmen ihrer Study Tour „Logistik in der Lebensmittelbranche” machen die Lebensmittelverteilzentren Station in Frankfurt/Main, dem europäischen Logistikzentrum par excellence. Auch die Promotion der Feinkost aus der Emilia-Romagna geht in Frankfurt/Main in Form eines Kochduells zwischen der Kochschule Casa Artusi und hoch angesehenen deutschen Köchen weiter. Ab 15 Uhr heißt es im Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte: True Italian Taste – Masterclass: man ist, was man isst!

Freitag, 15. November
Die Weltweite Woche der italienischen Küche 2019 schließt mit zwei Events ab:
• Besuch des Frischezentrums in Frankfurt/Main
Institutionelles Treffen mit dem Land Hessen, das seit über 25 Jahren eine Partnerschaft  mit der Region Emilia-Romagna pflegt

Jede Menge Initiativen laufen auf Hochtouren, für weitere Informationen:

Francesco Schapira
069 97145227
fschapira@itkam.org

Branchen

News

  • Man ist, was man isst!

    Masterclass von Casa Artusi
    Weiterlesen
  • SIGEP 2020: Die Gelatowelt (die Welt des Eises) wartet auf Sie!

    Besucher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können kostenlose Eintrittskarten anfordern
    Weiterlesen
  • ITKAM unterstützt „Venezia nel cuore“

    Spendenaktion für Venedig
    Weiterlesen
  • GUTE NEUIGKEITEN FÜR DAS MADE IN ITALY

    Auf der Anuga hat Italian Sounding einstweilige Verfügungen gegen 3 Aussteller erwirkt
    Weiterlesen