Am 8. und 9. Oktober 2022 fand in Berlin die Girogusto statt, eine B2B-Veranstaltung, die sich auf authentische italienische Speisen und Getränke spezialisiert hat. Die Veranstaltung, die in den Hallen des Aedes Architekturforums stattfand, wurde von der Wirtschaftsagentur und ITKAM-Mitglied Vinci&Esposito organisiert. Girogusto war eine weitere Bestätigung dafür, dass kleine, persönliche Veranstaltungen der richtige Schlüssel für Lebensmittelexporte sind.

ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e. V. stellte gemeinsam mit ihrem Partner Minicaseificio Costanzo aus, mit dem die ITKAM einen Prozess der Internationalisierung auf dem deutschen Markt begonnen hat. Der Präsenz auf dem Girogusto folgten zwei Masterclass-Veranstaltungen. Die erste hat in Hamburg am 2. Juni im Rahmen von The Authentic Italian Table stattgefunden; die zweite in Köln am 19. September im Rahmen von GenussGipfel 2022. Im Anschluss an die Messe organisierte ITKAM ein Hospitationsprogramm mit 6 Importeuren aus Berlin.

Girogusto 2022

Die Organisatoren schätzten die Zahl der Besucher auf etwa 800, darunter Fachleute und einige Privatpersonen. Mehr als die Hälfte der Besucher waren Importeure, Großhändler, Einzelhändler und Gastronomen aus dem gesamten Bundesgebiet. Die Besucher konnten rund 30 italienische Unternehmen kennenlernen, die Weine, Wurstwaren, Käse, Panettone und vieles mehr herstellen. Vor Ort war es möglich, neue Bestellungen für die ausgestellten Produkte aufzugeben, die ein Kontingent von 90 Paletten erreichten. Die Veranstaltung zog auch das Interesse der Berliner Presse, zahlreicher lokaler Zeitungen sowie von Bloggern auf sich.
Die Käserei Minicaseificio Costanzo war mit einigen seiner Spitzenprodukte vertreten: Cheesella, geräucherter Caciocavallo und Büffelmolken-Ricotta. Diese Produkte eignen sich besonders gut für den Export, da sie überdurchschnittlich lange haltbar sind. Aus diesem Grund und wegen ihrer ausgezeichneten Qualität stieß die Minicaseificio auf großes Interesse bei den Verkostern ihrer Produkte.

Minicaseificio Costanzo

Der Familienbetrieb stellt seit 1995 Milchprodukte aus Büffelmilch her und beherbergt 650 Büffel. Der Betrieb erstreckt sich über 170 Hektar, wo die Produktionskette so kurz wie möglich gehalten wird: Hier wird das Büffelfutter angebaut, die Milch gemolken und die verschiedenen Käsesorten (30.000 kg pro Jahr) hergestellt.
Die Käserei Minicaseificio Costanzo trägt mit Stolz die Vorsilbe “Mini”, die für klein steht. Gerade durch ihre kleine, handwerkliche und traditionelle Größe garantiert die Molkerei ihren Kunden außergewöhnliche Qualität und Kontrolle.

News

  • DIGISUSTAIN: die Initiative für die digitale und grüne Transformation

    Einzigartige Gelegenheit für ITKAM-Mitglieder
    Weiterlesen
  • European, Plural, Feminine

    Förderung der Geschlechtergleichstellung in Europa
    Weiterlesen
  • GERMAN-ITALIAN ENERGY FORUM

    Werden Sie Partner unseres GIEF2024 und gestalten Sie den Energiewandel aktiv mit!
    Weiterlesen
  • Internationalisierung von Regionen im Strukturwandel: Clustervermarktung Metall- und Anlagenbau

    Eine Delegation Brandenburger Unternehmen und Institutionen präsentiert sich in Italien
    Weiterlesen