Frankfurt, 14.06.2021 – ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V.  kooperiert seit Jahrzehnten mit zahlreichen Messegesellschaften in Italien und Deutschland und möchte heute im Rahmen der Initiative #TogetherWeInform die ITKAM-Mitglieder bzw. Vertreter der deutsch-italienischen Wirtschaft über die Entwicklung der Messen in Deutschland informieren.

Laut dem Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. – AUMA, waren für 2021 ursprünglich rund 380 Messen in Deutschland geplant. Aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen wurden bereits rund 220 Messen abgesagt oder auf 2022 verschoben.

In vielen Fällen haben die Messeveranstalter jedoch Ersatzformate in Form von digitalen Veranstaltungen mit Firmenpräsentationen, Interaktionsmöglichkeiten und einem digitalen Kongressprogramm entwickelt. Das beste Beispiel in diesem Frühjahr war die Hannover Messe Digital, die vom 12. bis 16. April 2021 stattfand. Insgesamt haben in Deutschland bereits 55 digitale Messeveranstaltungen stattgefunden.

Vom 14. bis 16. September 2021 wird die Leitmesse der Automobilbranche für Ausrüstung, Teile, Zubehör, Management und Services, die Automechanika Frankfurt, demnächst im Format Digital Plus stattfinden. Neben einer komprimierten physischen Ausstellung bietet die Veranstaltung allen Teilnehmern die Möglichkeit, sich digital zu präsentieren und zu vernetzen. Unser ITKAM-Kuratoriumsmitglied Olaf Mußhoff, Director Automechanika Deutschland unterstreicht die Bereitschaft des Messeneustarts in Deutschland “Die Messe Frankfurt ist für den Neustart physischer Messen jederzeit bereit. Sobald die Beschränkungen von Seiten der Politik fallen, werden unsere Veranstaltungen wieder stattfinden, selbstverständlich mit den erforderlichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.”

Und fügt hinzu: “Wie schnell wir wieder zu den gewohnten Messeformaten zurückkehren können, mit Besuchern aus aller Welt und buntem Messetreiben, hängt maßgeblich von dem weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden internationalen Reiserestriktionen ab. Die Impffortschritte stimmen uns optimistisch, sodass wir für das zweite Messehalbjahr fest mit der Automechanika Digital Plus 2021 als hybride Veranstaltung planen, mit physischer Ausstellung und vielseitigen digitalen Angeboten. Für den Herbst sind auf dem Frankfurter Messegelände darüber hinaus u.a. die Frankfurter Buchmesse und die Indoor Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, als physische Veranstaltungen geplant.”

Die Mehrheit der Bundesländer inzwischen konkrete Perspektiven für einen Neustart der Messe formuliert, der weiterhin von der Unterschreitung bestimmter Inzidenzwerte abhängig ist. Eine Übersicht über die konkreten Regelungen und Anforderungen, die derzeit für Messen gelten, finden Sie hier. Interessierte Unternehmen finden in der Auma-Messedatenbank die Termine der kommenden Messen in Deutschland – egal ob physisch, digital oder in Hybridform.

Hinsichtlich der Reisebestimmungen für Messeteilnehmer aus dem Ausland gilt, dass Geschäftsreisende mit einem guten Grund aus dem Ausland anreisen dürfen, trotz zahlreicher Reisebeschränkungen weltweit. Weitere Informationen zu den Reisebestimmungen für Messeteilnehmer finden Sie hier.

Besonders erfreulich ist für ITKAM die Aufhebung der Quarantänepflicht für Reisende aus Italien, da das Robert-Koch-Institut (RKI) Italien ab Sonntag, 6. Juni 2021, nicht mehr als Risikogebiet einstuft.

Unternehmen, die sich für Messen in Deutschland interessieren, können sich direkt an info@itkam.org wenden.

 

#ToegtherWeInform #Together4Growth #Messe #Fiere

Branchen

News

  • HIGH-GROWTH PROGRAMME EU DIGITOUR

    Fortbildung und Mikrofinanzierung für Tourismus-KMU
    Weiterlesen
  • ERASMUS+ MOBILITÄT IM TOURISMUSBEREICH

    Studienaufenthalt in Berlin für 6 Schüler aus Apulien
    Weiterlesen
  • Job&Orienta 2022 in Verona

    Berufsorientierung im Fokus
    Weiterlesen
  • Neues Lieferkettengesetz in Deutschland ab 01.01.2023

    ITKAM und AIAS informieren italienische Zulieferer
    Weiterlesen