“Der Mensch ist, was er isst”

Der deutsche Denker Ludwig Feuerbach war einer der ersten, der den engen Zusammenhang zwischen körperlichem und geistigem Wohlbefinden mit der Ernährung des Menschen in Bezug brachte. Sein berühmtes Zitat gab den Titel für die Masterclass, die von ITKAM in Zusammenarbeit mit der Region Emilia-Romagna und Casa Artusi im Rahmen des Projekts True Italian Taste zur Förderung der authentischen italienischen Küche organisiert wurde. Die Veranstaltung fand am Donnerstag, den 14. November in Frankfurt statt und stand ganz im Zeichen der authentischen Küche der Emilia Romagna.

„In der Emilia Romagna bedeutete die Ernährung früher vor allem Überleben. Im Laufe der Jahrzehnte ist das Essen zu einem Lebensstil geworden“, erklärte die Präsidentin von Casa Artusi, Laila Tantoni. Und diesen Lebensstil kann man in der Emilia Romagna nicht trennen von einer kulinarischen Tradition, die in Italien und weltweit einzigartig ist und stolze 44 IGP/Dop-Produkte vorweisen kann. Ein absoluter Rekord in Europa. Zu den zertifizierten Produkten gehören unter anderem einige der Wahrzeichen der italienischen Küche: Parmigiano Reggiano, Grana Padano, Mortadella di Bologna, Prosciutto di Parma und Aceto Balsamico di Modena.

Casa Artusi ist das Zentrum für gastronomische Kultur, das sich für die Förderung der italienischen Hausmannskost einsetzt. Das Zentrum wurde 2007 in der Kleinstadt Forlimpopoli gegründet und ist Teil des Netzwerks der Musei del Gusto (Museen des Genusses) der Region Emilia Romagna. Seinen Namen verdankt die Institution Pellegrino Artusi. Der Gastronom und Autor schrieb das 1891 erschienene Buch „Die klassische Kochkunst Italiens„, das als Meilenstein der italienischen Küche gilt.

Für Casa Artusi bedeutet gutes Essen nicht nur eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigen Lebensmitteln, sondern auch das Teilen und der Austausch mit anderen. Das Teilen kann schon mit der Zubereitung einer gemeinsamen Mahlzeit beginnen: Denn Hausgemachtes Essen ist ein Allheilmittel für Körper und Geist.

Ziel der Masterclass in Frankfurt war es, die Küche als Moment der Geselligkeit zu zelebrieren… aber auch als Herausforderung!

 

2 Teams, 6 Köche, 5 Jurymitglieder

Der beste Weg, die Bedeutung von Hausmannskost zu erzählen? Ein Kochduell veranstalten!

Gesagt, getan: Die Teilnehmer wurden in zwei Teams geteilt und jeweils von drei Köchen (drei der sechs aus der Küche von Casa Artusi) unterstützt. Die Herausforderung bestand in der Zubereitung eines traditionellen Gerichts der Emilia-Romagna: Die Tortelli. Das Rezept lautete: „Speck-Tortelli mit Majoran-Duft, Mangold-Mousse, Tomatenwaffel und Olivenpulver“.

Zu den Grundzutaten gehörten natürlich einige IGP-Produkte aus der Emilia Romagna wie Pancetta Piacentina und Parmigiano Reggiano.

 

Die fünf Jurymitglieder hatten die Aufgabe, die Gerichte zu verkosten und die Gewinner zu bestimmen:

  1. Der Präsident von Slow Food Frankfurt Andreas Eggenwirth,
  2. Die Leiterin der Akademie der italienischen Küche in Frankfurt Laura Melara-Dürbeck,
  3. Der Journalist Enrico Sauda
  4. Die Vizepräsidentin der Enoteca Regionale dell’Emilia-Romagna Paola Frabetti.
  5. Die Direktorin der Casa Artusi Carla Brigliadori.

Das Ergebnis? Die Tortelli waren schön anzusehen und sehr lecker. Ebenso gut war auch das anschließende Buffet mit gastronomischen Spezialitäten und Weinen der Emilia Romagna, das einen Tag in guter Gesellschaft, mit gutem Essen und True Italian Taste ausklingen ließ.

 

Branchen

News

  • #TogetherWeInform: ITKAM informiert über neue arbeitsrechtliche Maßnahmen in Deutschland

    Unser Fördermitglied Dolce & Lauda stellt wichtigste Änderungen rund um COVID-19 vor
    Weiterlesen
  • ITKAM #TogetherWeInform berichtet über die neuesten Maßnahmen in Italien im Kampf gegen den COVID-19

    Bilateraler Außenhandel garantiert und größtenteils Fortsetzung der Produktion in Italien
    Weiterlesen
  • #TogetherWeInform: ITKAM INFORMIERT ÜBER LIEFERKETTE UND TOURISTISCHE MOBILITÄT

    Garantierter Import-Export von Waren zwischen Italien und Deutschland und Schutz für die Touristen
    Weiterlesen
  • COVID-19 #TogetherWeInform

    ITKAM startet Austausch #TogetherWeInform für Unternehmen von Unternehmen
    Weiterlesen