Die 7. Ausgabe des Festivals für nachhaltige Entwicklung, Italiens größtem Festival für nachhaltige Entwicklung, findet vom 8. bis 24. Mai 2023 statt.

Das Festival

Seit seiner ersten Ausgabe im Jahr 2016 hat das Festival Tausende von Bürgern, jungen Generationen, Unternehmen und Institutionen für das Thema Nachhaltigkeit mobilisiert. In den vergangenen sechs Jahren haben mehr als 4500 Veranstaltungen stattgefunden, darunter Konferenzen, Seminare, Workshops, Ausstellungen, Shows, Sportveranstaltungen, Buch- und Dokumentarfilmvorstellungen.

Das Festival wird von der Italienischen Allianz für nachhaltige Entwicklung (ASviS) organisiert und koordiniert, ist aber das Ergebnis der Zusammenarbeit zahlreicher Partner und Akteure. Einzelne Veranstaltungen können von jedem organisiert werden, der dazu beitragen möchte, Italien und die Welt auf den Weg der nachhaltigen Entwicklung zu bringen und zu begleiten.

Auch Platea2030, die deutsch-italienische Plattform zum Thema Nachhaltigkeit und der Agenda 2030, beteiligte sich mit einer Online-Veranstaltung im Oktober 2022, unmittelbar nach dem Start der neuen deutsch-italienischen Plattform für nachhaltige Entwicklung. Die Veranstaltung wurde von ASviS unterstützt und als nationale Veranstaltung ausgezeichnet.

Siebte Auflage: Mai 2023

In seiner siebten Auflage wird das Festival vom 8. bis 24. Mai 2023 stattfinden, wie jedes Jahr gemäß den 17 SDGs, an 17 aufeinanderfolgenden Tagen, an zahlreichen Orten in ganz Italien, in Präsenz und online.

Die wichtigsten Veranstaltungen der Ausgabe 2023 werden in verschiedenen Städten Italiens stattfinden, die jeweils eine Etappe des Festivals markieren und sich auf unterschiedliche Themen konzentrieren. Der Festivalkalender sieht Stationen in Neapel, Bologna, Mailand, Turin und Rom vor, wobei die Initiativen von ASviS und seinen Arbeitsgruppen organisiert werden.

Auch Platea2030 wird sich mit verschiedenen Veranstaltungen im Zusammenhang mit den Festivaletappen am Programm beteiligen und so den deutsch-italienischen Dialog für nachhaltige Entwicklung fördern.

‘Die Welt ist rund’ – die Veranstaltung mit Beteiligung von ITKAM

ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V., die an verschiedenen Fronten im Bereich der Nachhaltigkeit aktiv ist, unterstützt und beteiligt sich gemeinsam mit FUTURAnetwork und dem Rat für Nachhaltige Entwicklung an verschiedenen Veranstaltungen.

Insbesondere wird unser ITKAM-Geschäftsführer Eliomaria Narducci als Panelist an der Veranstaltung „Welt ist rund: Kreislaufkollaps versus Kreislaufwirtschaft. Wie man deutsch-italienische Lieferketten nachhaltig aufbaut“ teilnehmen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 17. Mai von 17:00 bis 19:00 Uhr statt und konzentriert sich auf die wirtschaftlichen Aspekte der nachhaltigen Entwicklung sowie auf die Rolle und den Beitrag von Unternehmen und Finanzen. Während des Vortrags werden bestehende und erfolgreiche Beispiele für bewährte Verfahren und Zusammenarbeit vorgestellt und analysiert.

Weitere Einzelheiten zu der Veranstaltung folgen. Klicken Sie hier, um Informationen zur siebten Auflage des Festivals für nachhaltige Entwicklung zu erhalten.

 

ASVIS   Home - platea2030.org    Home - platea2030.org   Rat für Nachhaltige Entwicklung -

News

  • #ITKAM4EUROPE: MOBILITÄTSPROJEKTE

    Auslandspraktika in Deutschland im Rahmen der Erasmus+ und PON Programme
    Weiterlesen
  • Matchmaking-Plattform des Projekts FEA-VEE

    Netzwerkmöglichkeiten im Mode- und Textilbereich
    Weiterlesen
  • Destination Kalabrien

    Projekt zur Förderung der Region und ihrer Schönheiten
    Weiterlesen
  • Gemeinsamer deutsch-italienischer Förderaufruf für grüne Wasserstoffforschung

    Green Hydrogen Research: A collaboration to empower tomorrow’s energy
    Weiterlesen