Wann

Vom 7. bis zum 8. April 2022 werden ITKAM – Italienische Handelskammer für Deutschland e.V., die Region Venetien, die Handelskammer Venedig-Rovigo, die Internationalisierungsagentur Venicepromex und Confindustria Venice eine Investorenreise in die Metropolregion Venedig-Rovigo organisieren. Ziel dabei ist es, potentielle Investoren von den attraktiven Standortangeboten des Großraums Venedig, dem strategischen Drehkreuz für die Projektladungslogistik zwischen den wichtigsten Weltmärkten, zu überzeugen.

Warum ist die Metropolregion Venedig für deutsche Investoren attraktiv?

Der Haupt- und Binnenhafen von Venedig zählt zusammen mit dem Hafen von Chioggia zur NASPA (North Adriatic Sea Port Authority), die einen innovativen Logistikknotenpunkt mit einer Fläche von 2.200 Hektar, 1.147 Hektar Betriebsfläche, 15 km Kais, 101 Liegeplätzen, 40 km Straßen und 65 km Gleisen darstellt.

Seine nautische Erreichbarkeit verbessert Venedigs Hafen dank hoher Investitionen in die Digitalisierung. Gefördert wird zudem die Energiewende, die Mobilität und die Nachhaltigkeit durch umfangreiche Maßnahmen in Höhe von rund 354 Millionen Euro aus Italiens Wiederaufbaufonds PNRR und einem zusätzlichen, nationalen Fonds.

Dank der intensiven und erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem regionalen Unternehmerverband Confindustria Venezia wurde zudem das H2Valley, ein Wasserstoffpark, im Hafengebiet von Marghera errichtet. Der Großraum Venedig und damit die Region Venetien ist die erste in Italien und im Mittelmeerraum, die eine logistische Struktur geschaffen hat, die in der Lage ist, Wasserstoff als Energieträger für Schiffe mit bis zu 35.000 Bruttoregistertonnen aufzunehmen, umzuladen, zu speichern und zu verteilen.

Programm der Investorenreise

Während des zweitägigen Besuchs in der Metropolregion Venedig-Rovigo werden die deutschen Unternehmer die Gelegenheit haben, Unternehmen in der Region zu besuchen und sich über die von der Hafenregion entwickelten, innovativen Projekte zu informieren. Sie werden auch das Labor für Kreislaufwirtschaft der ESG und den Sitz der Confindustria Venezia in Santa Marta (VE) besuchen, wo sie Gespräche mit Vertretern von NASPA (North Adriatic Sea Port Authority) realisieren können.

Wie können Sie teilnehmen?

Die Reisekosten, Verpflegung und Unterkunft werden von den Veranstaltern übernommen. Unternehmen, die an einer Teilnahme an der Veranstaltung interessiert sind, können sich an die ITKAM-Projektleitung wenden:

Raffaella Saviori

Email: rsaviori@itkam.org

Tel.: +49 (0) 69 9714524

 

Julia Woyke

Email: jwoyke@itkam.org

Tel.: +49 (0) 6251 5007620

                   

 

Nächstes Event

  • Fam Trip nach Misano Adriatico

    Incoming von deutschen Reiseveranstaltern, Bloggern und Journalisten in der Riviera Romagnola
    Weiterlesen
  • ITKAMTALK@HM2022

    Innovation for Sustainability
    Weiterlesen
  • The Authentic Italian Table 2022

    Showcooking im Zeichen des "buon gusto"
    Weiterlesen
  • MADE IN ITALY @ STADTALLENDORF

    Italienischer Markt im Herzen Deutschlands
    Weiterlesen