Der Schiffsbau schreibt in Italien mit etwa 3.400 Unternehmen, ca. 33.000 Mitarbeitern sowie einem Umsatz von ca. 4,27 Mrd. € (2018) seit Jahren positive Zahlen und konnte damit auch in 2018 eine Umsatzsteigerung von 10,3% im Vergleich zum Vorjahr erzielen.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant ITKAM-Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. eine Leistungsschau Schiffbau in Italien. Es handelt sich bei der Leistungsschau um eine Maßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU 2020. Teilnehmer der Reise sind daher deutsche KMU, die im Bereich Schiffbauzulieferung mit den Schwerpunkten Kreuzfahrtschiffe, Großyachten sowie maritime Digitalisierung aktiv sind und sich verstärkt auf dem italienischen Wachstumsmarkt engagieren wollen. Neben einer intensiven Vorbereitung und Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten bietet ITKAM den Unternehmen eine gezielte Unterstützung beim Auf- und Ausbau von Geschäftsaktivitäten vor Ort.

Die ursprünglich in der Zeit vom 15. bis 18. Juni 2020 geplante Delegationsreise inklusive B2B-Treffen wird nun voraussichtlich gegen Ende dieses Jahres stattfinden. Viele deutsche Unternehmen haben sich bereits angemeldet, daher möchten wir die Zwischenzeit nutzen und diese schon einmal dem italienischen Publikum über unsere virtuelle Plattform näherbringen:

Armaturen-WOLFF Friedrich H. Wolff GmbH & Co. KG
DVZ-Services GmbH
Gehr GmbH & Co. KG
Herose GmbH
Industrial Plastik Tech Neuruppin GmbH
MEOS GmbH
Optonaval GmbH
ProfiSeal GmbH
Reckmann Yacht Equipment GmbH
Sick AG
svt Products GmbH
Viega Holding GmbH & Co. KG

Die Produktpalette der deutschen Unternehmen ist breit gefächert: Abwasser-Behandlungssystemen, Interior Design, Armaturen und Ventile, Kunststoffbaugruppen, Relings und Komponenten, Beleuchtungssysteme, Spezialabdichtungen, Verschattungssysteme, Sensorik, Brandschutztechnik, Rohrleitungssysteme. Die Unternehmensprofile sind in italienischer Sprache auf unserer italienischen Seite unter folgendem Link abrufbar. So haben interessierte italienische Geschäftspartner die Möglichkeit, sich schon jetzt über die deutschen Teilnehmer zu informieren.

Gerne vermitteln wir bereits vorab den direkten Kontakt zu interessierten italienischen Unternehmen. Dieser kann dann im Rahmen des Delegationsbesuchs vertieft werden. Das derzeitige Programm sieht Etappen der deutschen KMU in Livorno, Viareggio, Adria und bei Fincantieri in Triest vor.

Ihr Ansprechpartner:
ITKAM-Italienische Handelskammer für Deutschland e.V.
Julia Woyke
Tel.: 06241 5007620
jwoyke@itkam.org

News

  • Renaissance der Fern- und Nachtzüge in Europa

    EU-Initiativen zur Förderung der Bahn als grenzüberschreitendes Personenbeförderungsverkehrsmittel
    Weiterlesen
  • Der italienische Markt für Schiffbau

    Eine Analyse des italienischen Marktes von ITKAM
    Weiterlesen
  • Geschäftsanbahnung für den Bereich Smart City

    ITKAM öffnet deutschen KMU neue Potentiale in Italien
    Weiterlesen
  • #Together4Growth: Preis für kommunale Partnerschaft

    ITKAM unterstützt Bewerbung
    Weiterlesen