Die Italienische Handelskammer für Deutschland – ITKAM freut sich, Ihnen die folgenden vom Medical Innovation Incubator GmbH angebotenen Möglichkeiten vorzustellen:

Bewerbt euch bis zum 22.07.2022 für den „4C Accelerator Tübingen“ der Medical Innovations Incubator GmbH – DAS Qualifizierungsprogramm für nationale und internationale Gründer:innen und Startups aus dem medizinischen Life Science und Health Sektor.

Das für die Rudolf-Diesel-Medaille nominierte Förderkonzept beinhaltet die fokussierte Ausbildung in den 4Cs und dem Regulatory Thinking® Ansatz. Gemeinsam mit Expert:innen wird das eigene Geschäftsmodell weiterentwickelt und „Investor-ready“ gemacht.

 

Überblick

Das Überleben von Life Science Startups ist aufgrund der Zeitspanne und des Kapitalbedarfs bis zur Marktreife im Vergleich zu anderen Branchen besonders anspruchsvoll. Dies liegt insbesondere an den folgenden 4Cs:

• C1 | Commercialization 

• C2 |Certification

• C3 |Clinical Studies 

• C4 |Copyright

Mithilfe ausgiebiger Kenntnisse rund um die 4Cs und Regulatory Thinking® als Team-Mindset schließen Life Science Startups die Lücke zwischen Innovation im Allgemeinen und erfolgreicher Medizininnovation im Speziellen. Denn Kenntnis der sog. Entrepreneurship Essentials unter Anwendung gängiger Methoden, wie beispielsweise Business Model Canvas, Business Plans, Design Thinking oder Lean Launchpad sind für die Ausbildung erfolgreicher Life Science Startups wichtig, aus unserer Sicht jedoch nicht ausreichend. Wir sind überzeugt: Nur ein tiefes Verständnis der 4Cs verhilft euch wirklich zu mehr Investor Readiness!

Was ist das Ziel?

Durch das Programm wirst du in der Lage dazu sein u.a. die folgenden Fragen zu beantworten:

• Entwickle ich tatsächlich ein Medizinprodukt und wenn ja, woran mache ich dies fest?
• Welche Normen und Standards muss ich berücksichtigen?
• Kennen ich die Gemeinsamkeiten von Firmenzulassung und Produktzulassung?
• Welche Vergütungsmöglichkeiten hat mein Produkt im Gesundheitssystem?
• Lohnt sich für mein Produkt die Erstattungsfähigkeit durch die Krankenkassen?
• Ist mein Produkt attraktiv für den Selbstzahlermarkt?

Am Ende des Accelerators wirst du dazu in der Lage sein, die Life Science spezifischen Gründungsthemen zu überblicken und vorausschauend zu planen. Diese frühe strategische Berücksichtigung der möglichen Komplikationen im Life Science Bereich, schafft die Voraussetzung, die nötige Reife in kürzester Zeit zu erlangen und Investor:innen von dir zu überzeugen. Entsprechende Hürden zur Verkürzung der Time-to-Market hast du identifiziert und in einem individuellen Projektplan berücksichtigt. Zudem wirst du dich mit den Vergütungsmöglichkeiten im Gesundheitsmarkt auskennen. Du wirst wissen, wie Qualitätsmanagementsysteme und Prozesse zu einem strategischen Konzept werden und wie sie effektiv zur Marktzulassung deines Produktes führen. Du wirst beurteilen können, ob und welche Art von klinischen Studien du benötigst und wie du diese am besten umsetzt. Du wirst wissen, wie du mit Datenschutzanforderungen umzugehen sollst und wie du taktisch klug deine Produktidee schützen bzw. verwerten kannst.

Benefits

Hochkarätig Expert:innen
Individuelles Feedback & Training
Kontinuierliches Projektmanagement
Gefördertes Programm: Das Programm wird durch die Kampagne „Start-Up BW“ des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg, der Stiftung für Medizin-Innovationen und der B. Braun Stiftung gefördert.

Wer kann teilnehmen?

Das Programm richtet sich an alle nationalen und internationalen Studierende, Absolvent:innen, Berufstätige, Gründungsteams und Innovator:innen aus dem Life Sciences und Health Care Bereich, die ihre Geschäftsidee innerhalb der folgenden Bereiche umsetzen wollen:

• Medical Devices (Apparate, Instrumente, Maschinen, Implantate)
• Therapeutics (Medikamente, Wirkstoffe)
• Diagnostics (Labortests, Laborverfahren)
• Digital Health (Daten, Analysen, Software, Monitoring)

Die Kurse werden auf Englisch stattfinden. Einzelpersonen und Teams können sich bis zum 22.07.22 auf Medical Innovation Incubator GmbH bewerben!

Wann findet der Accelerator statt? (17 Tage Workshop)
• Format: Online Videokonferenz
• Workshop-Termine: 07.10.22 – 17.02.23, immer freitags, 9 bis 17 Uhr
(Ausgenommen 23.12.22, 30.12.22, 06.01.23)
• ACHTUNG: Das Kick-off Event am 06.10. und der erste Workshop am 07.10. finden in Präsenz in Tübingen statt.

Kontaktdaten
Bei Fragen rund um das Programm und den Bewerbungsprozess wendet euch an:

Lea Renz
E-Mail: renz@mi-incubator.com
Tel.: +49 152 52998535
Web: www.mi-incubator.com

oder

Ilviyya Gafarova

Email: igafarova@itkam.org
Tel.: +49 (0)69 971452-24
Web: www.itkam.org

 

News

  • HIGH-GROWTH PROGRAMME EU DIGITOUR

    Fortbildung und Mikrofinanzierung für Tourismus-KMU
    Weiterlesen
  • ERASMUS+ MOBILITÄT IM TOURISMUSBEREICH

    Studienaufenthalt in Berlin für 6 Schüler aus Apulien
    Weiterlesen
  • Job&Orienta 2022 in Verona

    Berufsorientierung im Fokus
    Weiterlesen
  • Neues Lieferkettengesetz in Deutschland ab 01.01.2023

    ITKAM und AIAS informieren italienische Zulieferer
    Weiterlesen