Die Region Emilia-Romagna hat im Rahmen ihrer Fördermaßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen das von ITKAM vorgestellte Projekt im Bereich Automotive Aftermarket mitfinanziert, um KMUs der Region auf europäischen und außereuropäischen Auslandsmärkten zu unterstützen.

Deutschland ist nicht nur führender Fahrzeughersteller in Europa mit einem Umsatz von 423 Milliarden Euro (Quelle: www.gtai.de), sondern erwirtschaftet allein im Bereich Automotive Aftermarket einen Umsatz von 31 Millionen Euro (Quelle: www.gva.de).

ITKAM wird zwei Aktivitäten im deutschen Automotive Aftermarket für qualifizierte Unternehmen der Emilia Romagna realisieren.

Im Laufe dieses Jahres wird ITKAM online – B2B-Treffen zwischen den KMUs aus der Emilia-Romagna und deutschen Einkäufern aus den drei wichtigsten Einkäuferverbänden im Automotive-Bereich: GVA, ASA und ATEV.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem wird ITKAM 2020 die KMUs aus der Emilia – Romagna bei der Beteiligung an einem Gemeinschaftsstand auf der Messe Automechanika (Frankfurt am Main, 8.-12. September 2020) unterstützten. Mehr Informationen dazu finden Sie unter diesem Link.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Raffaella Saviori
Tel. : +49 (0) 69 97 14 52 42
rsaviori@itkam.org

Christine Schattner
Tel. : +49 (0) 69 97 14 52 26
cschattner@itkam.org

 

Branchen

Nächstes Event

  • GEFAHRGUT UND GEFAHRSTOFF

    Aussteller für Leipzigs Fachmesse gesucht
    Weiterlesen
  • INCOMING BUYER @CIBUS

    Einkäuferreise nach Parma
    Weiterlesen
  • INCOMING BUYER @MACFRUT

    Einkäuferreise nach Rimini
    Weiterlesen
  • Bellavita Expo bei der Internorga 2020

    B2B-Treffen mit Herstellern exquisiter Lebensmittel aus ganz Italien
    Weiterlesen