Fokus

VERTRETUNG DER ONLINE-PLATTFORM TECHPILOT FÜR ITALIEN 
techpilot

Seit dem 1. Mai 2013 hat die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) die Vertretung der Online-Plattform Techpilot für Italien übernommen. Techpilot ist Europas führender Internet-Marktplatz für Zeichnungsteile, auf dem über 9.000 Einkäufer laufend Anfragen platzieren.

Die Online-Plattform informiert Lohnfertiger automatisch über neue, passende Ausschreibungen. Dazu werden die Details einer Anfrage mit den Fertigungsmöglichkeiten von über 16.000 Zulieferbetrieben aus der Metall- und Kunststoffverarbeitung abgeglichen. Um sich auf Techpilot zu präsentieren, genügt es, sich unter www.techpilot.net zu registrieren. Die Basis-Mitgliedschaft ist kostenlos. Über eine Premium-Mitgliedschaft können Fertigungsunternehmen ihre Online-Akquise aktiv noch weiter vorantreiben.

Einkäufern steht mit Techpilot ein komfortables und kostenloses Anfrage- und Angebotsmanagement zur Verfügung. Angebote lassen sich hier mit wenigen Klicks vergleichen und archivieren. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Projektverantwortliche der ITKAM, Alessandra De Santis.

ENTSORGUNGSPFLICHTEN – DIE REFORM DER DEUTSCHEN VERPACKUNGSVERORDNUNG 
logo_lanbell

Am 1.1.2009 ist in Deutschland die V. Reform der Verpackungsverordnung, in der die Wiederverwendung von Verpackungen und die Verwertung von Abfällen aus Verpackungen geregelt sind, in Kraft getreten. Diese Verordnung betrifft alle Hersteller und Vertriebsfirmen, die für den Endverbraucher bestimmte Waren in Verkaufsverpackungen auf dem deutschen Markt in Verkehr bringen.

Gemäß der neuen Verpackungsverordnung besteht die Beteiligungspflicht an einem Dualen System, das die flächendeckende Rücknahme und Verwertung der Verkaufsverpackungen gewährleistet. Um eventuellen Sanktionen bei Nichterfüllung der Pflichten zu entgehen, ist es notwendig, einen Dienstleister des Dualen Systems mit der Rücknahme zu beauftragen.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet die ITKAM mit der Firma Landbell zusammen, einem der Marktführer auf dem Gebiet des Dualen Systems. Landbell ist europaweit die Alternative zum Grünen Punkt der Firma Duales System Deutschland (DSD) und berät alle italienischen Unternehmen, die auf dem deutschen Markt aktiv sind, in Bezug auf die gesetzlichen Regelungen der Verpackungsordnung und die Umsetzung der Wiederverwendung und Verwertung von Verkaufsverpackungen.

VERTRETUNG DER ZEITUNG LEBENSMITTELPRAXIS FÜR ITALIEN 
lebensmittel_logo

Die ITKAM hat mit dem Regionalbüro Köln ab dem 1. April 2011 die Vertretung der Zeitschrift Lebensmittelpraxis (LP) für das Vertretungsgebiet Italien übernommen. Die Fachzeitschrift mit umfangreichen Informationen für den Handel und die Ernährungsindustrie richtet sich an das Top-Management, das Vertriebsmanagement und die Entscheider im Lebensmitteleinzelhandel. In Zusammenarbeit mit LP wird die ITKAM im Rahmen der ANUGA 2011, der größten Food & Beverage-Messe der Welt, ein ANUGA -Spezialheft erstellen und somit italienischen Partnern, Regionen, Handelskammern und Konsortien eine neue Möglichkeit der medialen Präsentation für die Teilnahme auf der ANUGA bieten.

Ein weiteres Projekt in Zusammenarbeit mit LP findet im Rahmen der 100 Jahr-Feier der ITKAM statt: in der Sonderbeilage „100 Produkte Italiens“ haben Italienische Produzenten die Möglichkeit, sich in der Beilage zu präsentieren, geplant ist anschließend eine Auszeichnung des besten Produktes während der 100 Jahrfeier am 17. November 2011 in Frankfurt.

Desk

ASSOCIAZIONE INDUSTRIALI CREMONA
aic

Der Industrieverband von Cremona (Associazione Industriali di Cremona = AIC), www.assind.cr.it, in dem über 450 Unternehmen rund um Cremona vertreten sind, gehört dem italienischen Verband für Industrie Confindustria an. Er vertritt die lokalen Interessen des Standortes gegenüber dem Staat, den verschiedenen nationalen wie lokalen Behörden, der öffentlichen Meinung, der politischen sowie der sozialen Kräfte und unterstützt effizient die lokalen Unternehmen in ihrer Wirtschaftstätigkeit.

Dank der Vereinbarung zwischen AIC und der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) können die dem AIC angehörigen Unternehmen in allen ITKAM-Büros die Serviceleistungen eines Desk in Anspruch nehmen, der die Unternehmen bei der Internationalisierung auf dem deutschen Markt unterstützt. Zudem stehen den Mitgliedsunternehmen des AIC individuell zugeschnittene Serviceleistungen kostenlos oder zu Vorzugspreisen zur Verfügung.

Die in der Vereinbarung vorgesehenen Serviceleistungen umfassen:

– pre-market check

– Datenbankrecherche

– Datenbankrecherche + Telefonmarketing

– Datenbankrecherche + Telefonmarketing + Organisation von B2B-Gesprächen

– Betreuung bei Verhandlungen durch das ITKAM-Personal

Die AIC-Mitgliedsunternehmen können zudem – bei Voranmeldung – kostenlos eine Räumlichkeit für Business-Meetings in den folgenden Büros nutzen:

– Frankfurt, Konferenzraum am Hauptsitz in der Friedrich-Ebert-Anlage 58 (Raum mit 55 m² für max. 40 Personen,)

– Berlin, Märkisches Ufer 28

– Leipzig, Goerdelerring 5

– Köln, Danteweg/Ecke Universitätsstraße

Laut Vereinbarung sind für die AIC-Mitgliedsunternehmen Basisdienstleistungen im jährlichen, monatlichen und zweiwöchigen Zeitraum vorgesehen.

Kontakt: Irene Schirru, Tel. +49 69 97 14 52 26, Fax +49 69 72 71 15, Email : cremona@itkam.org

DESK KALABRIEN

In Folge der unterzeichneten Vereinbarung zur Zusammenarbeit mit der Region Kalabrien, wurde bei den Büros der ITKAM der Desk Kalabrien aktiviert, der Unternehmen aus Kalabrien, die am deutschen Markt interessiert sind, als qualifizierte Kontaktstelle dient.

Die starke Unterstützung der Region Kalabrien, Initiator der Vereinbarung, ermöglicht der ITKAM den Unternehmen aus Kalabrien Dienstleistungen zu vorteilhaften Bedingungen anzubieten. So werden einige Dienstleistungen sogar kostenlos, andere hingegen zu vergünstigten Konditionen, mit 30% Abschlag auf den Normaltarif, angeboten.

Kontakt: Maria Ciancio, Tel. 069 97145242, mciancio@itkam.org

TOSCANA PROMOZIONE BEI DER ITKAM
toscana_promozione

Toscana Promozione wurde im Jahr 2001 gegründet und stellt eine der ersten öffentlichen Einrichtungen Italiens dar, die das Ziel verfolgt, die Wettbewerbsfähigkeit der toskanischen Wirtschaft und Region auf dem globalen Markt zu steigern und zu fordern.

Die Agentur der Region Toskana unterstützt mit dem Desk Toscana Promozione die toskanischen Unternehmen durch Dienstleistungen im Bereich Auslandsförderung, Finanzwesen, Unternehmensberatung und Weiterbildung.

Nach den kürzlich getroffenen Vereinbarungen zwischen den beiden Partnern unterstützt die ITKAM durch ihre Leistungen die Agentur der Region Toskana und wird mit dieser für die Realisierung gemeinsamer Projekte zusammenarbeiten, um die Synergien aus dieser Kooperation optimal zu nützen.

Für weitere Informationen:

Italienische Handelskammer für Deutschland

Maria Ciancio

Friedrich-Ebert-Anlage 58, D-60325 Frankfurt am Main

email: mciancio@itkam.org

www.toscanapromozione.it

PROVINZ SALERNO
provincia_salerno

Die Provinz Salerno ist eine italienische Provinz der Region Kampanien, Hauptstadt ist Salerno. Sie zählt mit rund 5.000 km² zu den größten Provinzen Italiens und umfasst 158 Gemeinden.

Zu den beliebten Reisezielen – auch deutscher Touristen – dieser Provinz entlang der tyrrhenischen Küste zählen die Amalfiküste, Paestum und der Cilento – Nationalpark, alle drei berühmten Kultur- und Naturschätze wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Dank der Kooperationsvereinbarung zwischen der Provinz Salerno und der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V. werden gezielte Vermarktungsaktivitäten, die das touristische, kulturelle und wirtschaftliche Angebot der Provinz umfassen, auf dem deutschen Markt realisiert. Schwerpunkte dabei sind u.a. die touristischen Attraktionen und die vielfältigen, kulinarischen Spezialitäten als typische Bestandteile der Mittelmeerdiät.

Das deutsche Fachpublikum und die Öffentlichkeit werden die sog. göttliche Küste und die unberührten Landschaften des Hinterlandes durch diese gezielten Vermarktungsaktivitäten besser kennen und schätzen lernen.

Kontakt: Maria Ciancio, Tel.: +49 69 97145242, Fax: +49 69 72 71 15, Email : mciancio@itkam.org

UNTERNEHMERVERBAND TURIN
uit

Der Unternehmerverband Turin (Unione Industriale Torino) wurde 1906 gegründet und zählt heute mit 2.000 Unternehmen aus 30 verschiedenen Branchen zu den größten Industrieverbände Italiens. Seit Februar 2003 ist der Verband durch den ‚Desk Leipzig’ bei der Italienischen Handelskammer für Deutschland in Leipzig vertreten.

Die Präsenz des ‚Desk Leipzig’ trägt entscheiden zur Vertiefung der bereits guten Geschäftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Piemont bei. Durch den ‚Desk Leipzig’ werden nicht nur Kontakte zwischen den Wirtschaftsorganisationen beider Länder gefördert, sondern auch die deutschen sowie die italienischen kleinen und mittelständischen Unternehmern „vor Ort“ bei der Bearbeitung des jeweiligen Marktes unterstützt.

Für weitere Informationen:

Tel.: 0049 341 12671442 – Fax: 0049 341 12671446

Email: ui.torino@gmx.de

www.ui.torino.it

Ca‘ Foscari Desk In the World
ca_foscari_logo

Ca‘ Foscari Universität Venedig ist eine berühmte Italienische Universität in Venedig, die im Jahr 1868 als Business College gegründet wurde. Zurzeit ist sie unter den Top-Universitäten in Italien mit ihren vier Fakultäten: Wirtschaft, Fremdsprachen, Geistes- und Naturwissenschaften.
Ca’ Foscari bietet das Studium einer großen Auswahl an Fächern, hohe Unterrichtsstandards, ausgezeichnete Einrichtungen, internationale Reputation, hohe Beschäftigungsquoten der Absolventen und ein hochwertiges Studentenleben in einer einzigartigen Lage wie Venedig.

Nach dem großen Erfolg in den Handelskammern von Tokyo, Singapur und Kanada, wurde im April 2014 ein „Ca’ Foscari Desk“ bei der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) in Berlin eingerichtet, Resultat der langjährigen Zusammenarbeit zwischen der Universität und der Italienischen Handelskammer für Deutschland.

Das Projekt widmet sich dem Kultur-und Handelsaustausch zwischen Italien und Deutschland und der Schaffung von Verbindungen zwischen Universitäten, Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Schulen in beiden Ländern, um hoch qualifizierte Praktikanten zu den verschiedenen Partnern zu senden.

Die Ziele dieses Projekts sind vielfältig: Erhöhung der Anzahl von Vereinbarungen zwischen Ca‘ Foscari und deutschen Unternehmen, Chancen für Studenten als Praktikanten in den verschiedenen Partnerinstitutionen oder Unternehmen zu arbeiten, Förderung der Ca‘ Foscari und deren Sichtbarkeit in Deutschland.

Sollte Ihr Unternehmen Interesse an einer Teilnahme an diesem Projekt haben, kontaktieren Sie uns bitte für weitere Details unter:
E-Mail: cafoscaridesk@itkam.org – Tel.: +49 (0) 30 2431040

 

Partner

1_over

2_over

4_over

5_over

6_over

7_over

8_over

9_over

10_over

11_over

12_over

13_over

15_over