Zertifizierte Bio-, Koscher- und Halal-Lebensmittel aus Italien: Produktpräsentation in Frankfurt

Das Projekt zur Vermarktung zertifizierter BIO-, Koscher- und Halal-Lebensmittel wurde vom Italienischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) initiiert, um das Qualitätssiegel Made in Italy weiterzuverbreiten und die internationale Wettbewerbsfähigkeit italienischer Firmen weiter zu stärken.

Die Zertifikate BIO, Koscher und Halal: das Projekt

2013 wurde das oben genannte Projekt vom italienischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) in Zusammenarbeit mit dem italienischen Lebensmittelverband Federalimentare, der Vereinigung der italienischen jüdischen Gemeinden und dem islamischen Kulturzentrum Italiens in Zusammenarbeit mit der Messe Parma initiiert, um für zertifizierte Lebensmittel des Qualitätssiegels Made in Italy zu werben.

Seitdem stieg die Anzahl der Koscher- und Halal-zertifizierten Firmen stetig: ungefähr 15% der klein- bzw. mittelständischen italienischen Lebensmittelbetriebe hat mindestens eines der beiden Zertifikate erhalten. Die Zertifikate orientieren sich an den Bedürfnissen derjenigen, die sich nach religiösen Vorstellungen oder einer bestimmten Lebensweise ernähren wollen. Sie helfen dem Verbraucher dabei, nützliche Informationen über die Produkte zu erhalten, um bewusst zwischen den Lebensmitteln wählen zu können.

Die Verwendung dieser Zertifikate soll auf die Bedürfnisse von gesellschaftlichen Minderheiten in einem Land reagieren, durch die sich die multiethnischen Gesellschaften von heute auszeichnen, und gleichzeitig soll es das exzellente Qualitätssiegel Made in Italy fördern. Was bis vor einigen Jahren noch als Marktnische galt, ist in stetigem Wachstum aufgrund der hohen Nachfrage. Es handelt sich dabei um ein innovatives Projekt, das die Wettbewerbsfähigkeit der italienischen Produkte auf dem internationalen Markt vorantreiben will.

Event in Frankfurt am Main

Die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) präsentiert nun in enger Zusammenarbeit mit dem Italienischen Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung (MISE) und der Messe Parma, in Frankfurt eine Auswahl an zertifizierten italienischen Herstellern und Produkten.

Wir laden herzlich zum Event

am Mittwoch, den 21. Juni 2017 ab 16 Uhr,

in der „Weinbar Frankfurt – Incantina“,

Taunusstraße 6,

60329 Frankfurt am Main.

Weiterführende Informationen

– Link in italienischer Sprache des MISE (Italienisches Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung) zuständig für die Lebensmittelzertifizierungen des Made in Italy: http://www.promozionecertificazioni.cibus.it/informazioni.html

– Link in englischer Sprache der internationalen Zertifizierungsstelle ACS: http://www.acsregistrars.it/en/

– Portal in englischer Sprache für die in Italien zertifizierten, koscheren Lebensmittel: http://www.kosheritalianguide.it/?lang=en

Hinterlasse eine Antwort