1966 / 2016 – 50 Jahre Deutsch-Italienischen Vereinigung

Die Deutsch-Italienischen Vereinigung e.V. feiert dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen und für diesen wichtigen Anlass Jubiläum lud der Oberbürgermeister Peter Feldmann am 18. Oktober deren Mitglieder und Gäste zu einem Abendempfang im Kaisersaal des Frankfurter Römers ein.

Saluto del Sindaco Peter Feldmann Fotografo: Karl Tramer
Saluto del Sindaco Peter Feldmann
Fotografo: Karl Tramer

 

Feldmann würdigte das große Engagement der Vereinigung als Brücke für den kulturellen und wissenschaftlichen Austausch zwischen Frankfurt und Italien. Der italienische Generalkonsul Maurizio Canfora begrüßte die mehr als 200 Gäste und hob den Pioniergeist dieser kulturellen Vereinigung und deren Fruchtbarkeit für die deutsch-italienischen Beziehungen hervor. Die Festrede von Heinz-Joachim Fischer, ehemaliger Korrespondent der FAZ, beleuchtete die Wechselbäder zwischen Deutschen und Italienern. Dr. Caroline Lüderssen, Vorsitzende des Vorstands, würdigte das Lebenswerk des anwesenden Gründers und heutigen Ehrenpräsidenten Dr. Salvatore A. Sanna.

Dabei erinnerte sie an Glanzpunkte des Kulturprogramms der vergangenen Jahre und stellte die Weiterführung des Auftrags der Deutsch-Italienischen Vereinigung für die Zukunft in Aussicht. Die kulturellen, wissenschaftlichen und menschlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Italien sollen durch ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm gefördert werden. Dieses soll, nicht zuletzt in Zusammenarbeit mit der Stadt Frankfurt und mit den kulturellen Partnerinstitutionen realisiert werden.

Das diesjährige Programm der Deutsch-Italienischen Vereinigung unter dem Motto „Begegnungen – Incontri“ wird fortgesetzt: Am 8. Dezember lädt die Vereinigung in Zusammenarbeit mit der Villa Vigoni zu einem Vortrag von Dr. Michele Vangi ein zum Thema „Goethe und die italienische Romantik“. Ein musikalischer Dialog von Brahms und Busoni bildet am 18. Dezember im Holzhausenschlösschen den festlichen Abschluss. Es spielen ein deutscher und ein italienischer Musiker: Clemens Trautmann (Klarinette) und Gabriele Carcano (Klavier).

Informationen: www.div-web.de

Hinterlasse eine Antwort