Goethes Italienische Reise: zwei Blogger auf den Spuren des großen Dichters in einem Fiat 500

200 Jahre nach der Veröffentlichung von Goethes „Italienische Reise“ reisen die deutsche Laura Droße und der Italiener Andrea D’Addio zu den wichtigsten Etappen und berichten über ihre Erlebnisse. Unterstützt wird das Projekt von Enit, Fiat und ITKAM.

Viaggio in Italia Goethe in 500

Gothes Italienreise an Bord eines FIAT 500

2.400 km legen die beiden Blogger auf den Spuren der berühmten Reise Goethes in einem speziell dafür designten Fiat 500 zurück und berichten über ihre Erlebnisse auf Deutsch und Italienisch mit Hilfe von Videos und Fotos auf der Webseite und der Social-Media-Kanäle des Italienischen Kulturinstituts in Berlin.

Vom 10. bis zum 24. Oktober berichten die beiden Blogger über ihre Reise von Trient bis Catania und machen sich auf die Suche nach den Übereinstimmungen zwischen damals und heute. In den Socials kann jeder ihre Reise unter dem Hashtag #aufgothesspuren mitverfolgen. Zudem sind tägliche Radio- und Onlineberichterstattungen bei Funkhaus Europa und im Berlin Magazine geplant.

Ein FIAT 500 von einzigartigem Design

Das Auto der beiden Blogger ist ein FIAT 500 von ganz besonderem Design: Er zeigt Johann Wolfgang Goethe in berühmt sitzender Pose und das Motto „Goethe liebt Italien“. Ein zweiter FIAT 500 im Goethe-Design wird auch auf der Frankfurter Buchmesse vom 19. bis 23. Oktober im Ausstellungsbereich des italienischen Pavillions in Halle 5 zu sehen sein.

Beim Projekt „Goethes Italienreise“ mitmachen

Wer den beiden Bloggern gerne etwas Besonderes über seine Stadt erzählen möchte, kann eine E-Mail mit einer kurzen Darstellung an die Adresse goetheliebtitalien@gmail.com senden. Monumente, Sehenswürdigkeiten, besondere Veranstaltungen, aber auch soziale Projekte: besondere Geschichten über Menschen oder Orte.

Abschlussabend des Projekts in Berlin

In Zusammenarbeit mit ITKAM findet am 25. Oktober im Italienischen Kulturinstitut in Berlin ein Abschlussabend statt, bei dem man noch einmal die gesamte Reise Revue passieren lässt. Die Initiative, die darauf abzielt, die italienische Kultur in Deutschland noch bekannter zu machen, wurde in Zusammenarbeit mit FIAT, ENIT, Generali Deutschland, ENI Deutschland GmbH, ISNART/ITKAM, Funkhaus Europa/Radio Colonia umgesetzt.

Die Etappen der „Italienreise“ und die an der Initiative teilnehmenden Restaurants:

1. Etappe:
10. Okotber: München – Trient

2. Etappe:
11. Okotber: Trient – Verona Trattoria al Bersagliere* Kontakt: Dott. Leo Ramponi 3288315505

3. Etappe:
12. Okotber: Verona – Venedig

12.10.: Restaurant “Al Parco”* – Kontakt: Roberta Ferrari cell. 347 2525817
13.10.: Best Western Plus Hotel* Bologna – Kontakt: Marco Cecchinato Tel. +39 041 931000

4. Etappe:
14. Okotber: Venedig– Bologna
Francorossi* Bologna – Kontakt: Giuseppe Pirpignani

5. Etappe:
15. Oktober: Bologna – Rom

15.10.: Scoglio di Frisio* – Kontakt: Sig. Eugenio
16.10.: Rinaldi al Quirinale* – Kontakt: Sig. Vincenzo
17.10.: Sant’Andrea delle Fratte* – Kontakt: Gianfranco Contini T.06/6793167

6. Etappe:
18. Oktober: Rom – Neapel

18.10.: Steak house Vomero* Piazzetta Aniello Falcone, 2/3 – Napoli Tel: 081/5782306 dalle 20.00 in poi – Kontakt: Francesco De Biase
19.10.: La Bersagliera* – Kontakt: Sig.ra Elvira

7. Etappe:
20. Oktober: Neapel – Palermo 20.10.: Gigi Mangia* –Kontakt: Gigi Mangia 091587651 – +39 3337532383 21.10. Osteria dei Vespri* – Kontakt: Andrea Rizzo

8. Etappe:
22. Oktober: Palermo – Agrigent Il Re dei Girgenti – Kontakt: Alfonso Sanfilippo

9. Etappe:
23. Okotober: Agrigent – Catania Me’ Cumpari Turiddu – Kontakt: Roberta Capizzi 3394778067

* mit dem Qualitätssiegel „Marchio Ospitalità“ ausgezeichnetes Restaurant

Hinterlasse eine Antwort