Lieferantenvermittlung: B2B-Gespräche zwischen deutschen und österreichischen Einkäufern und italienischen Zulieferern

Die ITKAM bietet Lieferantenvermittlung in verschiedene Industriebereichen an. So werden bis Ende 2016 in Turin Gespräche zwischen piemontesischen Zulieferern und deutschen/österreichischen Einkäufern aus den Branchen Automotive sowie Industrieausrüstung und Maschinenbau organisiert. 
Die von der ITKAM in Zusammenarbeit mit der Internationalisierungsagentur der Region Piemont (CEIP) organisierten B2B-Gespräche für die Branchen Automotive sowie Zulieferindustrie und Maschinenbau bauen auf den konkreten Bedarfen der deutschen/österreichischen Einkäufer auf. Mittels dieser konkreten Bedarfe werden individuell passende Zulieferer recherchiert, um schließlich in Turin gezielte B2B zwischen beiden potentiellen Geschäftspartnern zu organisieren. Deutsche/Österreichische Einkäufer, die italienischen Zulieferer in ihr Portfolio aufnehmen möchten, wenden sich bitte an die ITKAM. Wir prüfen unverbindlich, ob für Ihren Bedarf entsprechende Zulieferer im Piemont ansässig sind und vermitteln bzw. organisieren die Treffen kostenfrei!

Für weitere Informationen:
Ronny Seifert
0341 12671498 – rseifert@itkam.org

Dies ist lediglich ein Beispiel für das umfangreiche Dienstleistungsspektrum, das die Italienische Handelskammer für Deutschland ihren Kunden im Bereich der Handelspartnerrecherche für den deutschen/österreichischen Markt anbietet.
ITKAM greift hierzu auf eine mehr als hundertjährige Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation zwischen Deutschland und Italien zurück.

Das Know how der ITKAM

– langjährige Erfahrung im Bereich Internationalisierung zwischen Deutschland und Italien
– fundiertes Know-how in den wichtigsten Branchen der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Italien und Deutschland sowie direkten Zugriff auf spezifisches Branchenwissen dank des Mitgliedernetzwerkes
– starke Präsenz auf dem gesamtdeutschen Markt und direkte Kontakte zu Partnern der privaten Industrie

Die Mittel der ITKAM für eine Handelspartnerrecherche

– interne Datenbank mit mehr als 150.000 Kontakten
– Zugriff auf anerkannte, branchenspezifische Datenbanken
– großes Network und Synergien mit Institutionen, Verbänden und Handelskammern
– moderne, effiziente Informationssysteme
– qualifizierte, zweisprachige Mitarbeiter
– ausgeprägte Fähigkeiten als Vermittler bilateraler Kulturkenntnisse

Die Vorgehensweise der ITKAM bei einer Handelspartnerrecherche

– Zielfestlegung
– Screening und Erstellung einer Ad-Hoc-Datenbank
– Direct-Marketing-Aktionen mit Vorstellung des Unternehmens, Recall-Aktivitäten und Bericht über den Verlauf der Aktivitäten
– Präsentation der Unternehmensprofile der potentiellen Handelspartner
– Erstellung der Agenda für die Gesprächstermine mit den ausgewählten Partnern
– Logistische Organisation der Treffen wie Ermittlung der Location, Unterstützung durch einen ITKAM-Mitarbeiter vor Ort und, wenn notwendig, Organisation eines Konferenzdolmetschers für die Meetings

Für weitere Informationen und einen Kostenvoranschlag senden Sie bitte eine E-Mail an info@itkam.org

Hinterlasse eine Antwort