Apulien vom Meer aus entdecken. Das „Signa Maris“ Projekt in Frankfurt.

Am 11. November organisiert ITKAM in Zusammenarbeit mit ENIT, Alitalia und dem Verein Apulier in Berlin e.V. ein Event in Frankfurt, bei dem die Yachthäfen Apuliens als Ausgangspunkte für eine Reise in den Liebreiz und die Pracht dieser einzigartigen Region Italiens vorgestellt werden. Die Initiative richtet sich in erster Linie an Reiseveranstalter, Reisebüros sowie Journalisten und Vertreter der deutschen Schiffstourismusbranche.

Im Laufe des Abends wird das Projekt „Signa Maris“ des Italienischen Ministeriums für Kulturgüter, kulturelle Aktivitäten und Tourismus (MiBACT) präsentiert, mit dem Süditaliens Reichtum an Kultur, Natur und Geschmackserlebnissen durch die Entstehung eines neuen touristischen Systems zur Fusion und Integration von Meer und Land gefördert wird. Mit Hilfe von anschaulicher Promotionsbroschüren und einer Verkostung typisch apulischer Spezialitäten werden dem deutschen Markt die schönsten Ausflugstouren der Region näher gebracht.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm

Hier können Sie die App herunterladen und weitere Informationen zum „Signa Maris“ Projekt finden.

Für einen vollständigeren Einblick in das Projekt schauen Sie das Werbevideo an.

 

Hinterlasse eine Antwort