Automotive-Unternehmen aus dem wirtschaftsstarken Mecklenburg-Vorpommern zu Geschäftsanbahnungen in Italien

automotive_aziende

Das Land Mecklenburg-Vorpommern ist europaweit eine der Regionen mit dem größten Wirtschaftswachstum. Einer der wichtigsten Wirtschaftssektoren des Landes ist die Automotive-Branche: Global Player wie TRW, Webasto und Lear Corporation haben hier ihren Sitz und profitieren von der räumlichen Nähe zu den Universitäten Rostock und Greifswald, den ältesten Hochschulen Nordeuropas, und von hochqualitativen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen.

Das Automotive-Netzwerk MV und einige Unternehmen der Region präsentieren sich nun dem italienischen Markt, um Kontakte zu italienischen Firmen zu schließen und eventuelle Kooperationen auszuloten.

Das Treffen findet am 21. Mai 2015 von 17.30h bis 22.00h im Ferrari-Museum in Maranello (MO) statt. Die Veranstaltung läuft unter dem Motto „Gemeinsam neue Märkte öffnen“ und wird von der Italienischen Handelskammer für Deutschland (ITKAM) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsfördergesellschaft Invest in Mecklenburg-Vorpommern GmbH organisiert.

5 Fakten zu Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaft

Mecklenburg-Vorpommern liegt im Nord-Osten Deutschlands, zwischen den großen nordeuropäischen Metropolen Berlin, Hamburg und Kopenhagen. Seine Wirtschaft floriert, auch dank der strategisch guten geografischen Lage.

5 Gründe, warum die Wirtschaft der Region floriert:

  1. Die wirtschaftliche Performance der Region konnte in den vergangenen Jahren ein konstantes Wachstum verzeichnen.
  2. Fast alle Wirtschaftsbranchen weisen eine positive Entwicklung auf und tragen so zu einer stabilen Konjunktur bei.
  3. Eine überdurchschnittliche Anzahl an Unternehmen siedelt sich in der Region an und erweitert hier ihr Business.
  4. Mecklenburg-Vorpommern zieht potentielle Investoren internationalen Rangs an.
  5. Mecklenburg-Vorpommern ist europaweit eine der Regionen mit dem größten Wirtschaftswachstum.

 

 

Cover photo: flickr/Department for Business, Innovation and Skills [CC BY_SA]

 

Hinterlasse eine Antwort