Italienische Lebensmittelunternehmen aus dem Latium beim Welt-Zöliakie-Tag

Gusto Glutaliano

Die in Deutschland am häufigsten verkauften Lebensmittel für Zöliakiekranke kommen aus Italien, denn die interne deutsche Produktion kann den nationalen Bedarf an glutenfreien traditionellen und hochqualitativen Produkten nicht decken.

Deshalb bringt die Italienische Handelskammer für Deutschland Produzenten aus dem Latium, die im Bereich der Produktion von glutenfreien Lebensmittel spezialisiert sind, nach Deutschland.

Das Projekt trägt den Namen „Gusto Glutaliano“ und hat seinen Auftakt beim Welt-Zöliakie-Tag am 16. Mai 2015 in Leipzig.

Gusto Glutaliano wurde kürzlich auch in Rom beim CNA Roma von Anna Paola Concia, ITKAM-Beraterin, und Maria Fermanelli, Vize-Präsidentin des CNA Nazionale (Italienischer Verband für Klein- und Mittelstandsunternehmen), vorgestellt.

Die glutenfreie Ernährung Made in Italy ist für den deutschen Verbraucher eine Garantie für Qualität …

Der deutsche Verbraucher wünscht sich glutenfreie, traditionell hergestellte Produkte, die frisch, original und qualitativ sind. Um dem Verbraucher genau das bieten zu können, bringt die Italienische Handelskammer für Deutschland die besten Produzenten von qualitativ hochwertigen, glutenfreien Produkten aus dem Latium nach Leipzig.

Die Unternehmen wurden in Zusammenarbeit zwischen ITKAM und allen Projektpartner von Gusto Glutaliano ausgewählt: CNA Roma (Italienischer Verband für Klein- und Mittelstandsunternehmen), Italienische Zöliakie-Gesellschaft aus dem Latium, Italienische Botschaft in Deutschland, Deutsche Zöliakie-Gesellschaft (DZG), Deutsche Krebsgesellschaft Klinikum St. Georg Leipzig.

… und eine große Chance für die italienischen Unternehmen

Der deutsche Markt für gluteinfreie Produkte bietet gute Chancen für die italienischen Unternehmen mit ihren traditionellen Herstellungsmethoden und ihren Produkten aus der klassischen italienischen Küche.

Deshalb entwickelte ITKAM im Rahmen des Projektes für die italienischen Unternehmen ein spezielles Ad-Hoc-Programm:

  • Networking-Dinner mit lokalen Vertretern aus Leipzig (Handelsvertreter, Restaurantbetreiber, Vertreter aus der Krankenhausbranche)
  • Teilnahme an der Hauptversammlung der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft
  • Abschlussabend mit Verkostung in Frankfurt

Wir werden auf unserer Webseite weiterhin über alle Projektphasen von GustoGlutaliano berichten.

 

Cover photo: flickr/a.has [CC BY-NC-SA]

Hinterlasse eine Antwort