Eine Veranstaltung für abruzzische Unternehmen: Chancen und Fakten des deutschen Marktes

abruzzo_alimentare_aziende

Die Exportzahlen der abruzzischen Agrar- und Lebensmittelbranche sind steigend. Die Zahlen des ISTAT, dem italienischen Institut für Statistik, sorgten für positive Reaktionen: Im ersten Quatal 2014 sicherte sich die Region Abruzzen beim Export von Agrar- und Nahrungsmitteln auf nationaler Ebene Rang 2.

Genau diese Zahlen sind auch der Grundstein für das morgige Treffen zwischen der Italienischen Handelskammer für Deutschland und den abruzzischen Unternehmen der Agrar- und Lebensmittelbranche.

Dabei verdeutlichen die Experten der Handelskammer neben Zahlen und Fakten auch die Chancen, die der deutsche Markt bietet, und präsentieren das Dienstleistungsportfolio der ITKAM für Unternehmen, die in den deutschen Markt einsteigen möchten.

Das Treffen findet am 13. November um 16 Uhr im Stadratssaal “Sala del Consiglio Comunale”, Piazza della Repubblica, in Avezzano statt.

 

Das Event wird organisiert unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Avezzano, dem Landwirtschaftsverband Confagricoltura Abruzzo und der Italienischen Handelskammer für Deutschland.

Das gesamte Programm des Events für abruzzische Unternehmen

Begrüßung

Gianni Di Pangrazio, Bürgermeister von Avezzano

Concezio Gasbarro, Präsident Landwirtschaftsverband Confagricoltura Abruzzo

Giandomenico Consalvo, Leitungsausschuss Landwirtschaftsverband Confagricoltura

 

Vortrag

Anna Paola Concia, Senior Consultant Sales

Italienische Handelskammer für Deutschland e.V.

 

Diskussion mit den Unternehmen

 

Schlussworte

Dino Pepe, Referat für Landwirtschaft Region Abruzzen

Giovanni Lolli, Vize-Präsident des Referats für Industrie, Handel und Handwerk

 

Weitere zum Event geladene Gäste sind:

  • der Präsident des Regionalrats Giuseppe Di Pangrazio
  • Lorenzo Berardinetti und Gianluca Ranieri, Präsident und Vize-Präsident der italienischen Landwirtschaftskommission
  • der Präsident der italienischen Haushaltskommission Maurizio Di Nicola
  • das Ratsmitglied der Region Abruzzen Emilio Iampieri

 

Cover photo: flickr/Luigi Alesi [CC BY-NC-SA]

Hinterlasse eine Antwort