Önogastronomie: In Berlin treffen deutsche Unternehmer auf sizilianische Hersteller

IMG_0836

Erneut baut die Italienische Handelskammer für Deutschland auf ihr Erfolgsrezept, nämlich deutsche Unternehmer einladen, das Land Italien über den Gaumen besser kennenzulernen.

Auf Basis dieses Erfolgsrezepts hat ITKAM ein Ad-hoc-Event für deutsche Unternehmer aus der Gastronomie-, Tourismus- und Lebensmittelbranche in Berlin organisiert: eine kulinarische Reise durch eine ganz besondere Landschaft, die Region rund um Enna im Herzen Siziliens.

Im „Contadino sotto le stelle“, einem Berliner Restaurant, das erst kürzlich mit dem Qualitätssiegel „Ospitalità Italiana” ausgezeichnet wurde, zaubert ein Experte der ennesischen Küche für ein ausgewähltes Publikum, besondere Spezialitäten aus seiner Region auf den Tisch.

Danach werden neben den touristischen und kulinarischen Besonderheiten der Provinz auch ihre Geschichte und Bräuche vorgestellt.

Ein Blick in das Herz Siziliens für deutsche Unternehmer der Tourismus- und Gastronomiebranche

Enna ist die höchstgelegene Provinz Siziliens und befindet sich im Herzen der Insel auf den Erei-Bergen. Die atemberaubende Landschaft besticht durch Weinberge, Olivenhaine, große Felder und dichte Wälder.

Die lokal angebauten Produkte werden für viele, für die Provinz typische Gerichte verwendet, wie z.B. für den Piacentinu ennese, ein Käse mit wertvollen Safranfäden.

Wie schon des Öfteren, wird auch der mit Speisen gedeckte Tisch als Kontaktpunkt zwischen ennesischen Herstellern und deutschen Unternehmern, welche die Produkte aus der sizilianischen Provinz erwerben oder vertreiben möchten, dienen. Auch Reiseveranstalter auf der Suche nach neuen Angeboten und Erfahrungen für ihre deutschen Kunden werden dabei sein.

Cover photo: flickr/Tenaya Darlington [CC By-NC-SA]

Hinterlasse eine Antwort