Automotive: Wir präsentieren 5 Bereiche der weltweit wichtigsten Messe schon vorab

automechanika

Mobilität der Zukunft, Aus- und Weiterbildung, Werkstatt-Tage und Fachvorträge. Auf internationaler Ebene gilt die Automechanika Frankfurt im Bereich Automotive als die wichtigste Messe überhaupt. Sie findet vom 16. bis 20. September 2014 in Frankfurt am Main statt.

Bereits vor Beginn möchten wir schon einmal über die Messe, zu der 4.600 Aussteller aus 70 Ländern erwartet werden, berichten und 5 Bereiche genauer vorstellen. Die Automechanika gilt als der internationale Treffpunkt für Erstausrüster, die Zuliefererindustrie und den gesamten Aftermarket.

Auch die  Italienische Handelskammer für Deutschland wird bei der Automechanika mit einem Stand (A16) in Halle 4.1 vertreten sein. Für eine Terminvereinbarung bitten wir vorab mit Frau Isabell Spillmann Kontakt aufzunehmen (ispillmann@itkam.org, 0049 30 24310447).

Mobilität der Zukunft

Hier treffen sich die Pioniere der Mobilitätsentwicklung, um sich über Ideen und Projekte zum Auto von Morgen auszutauschen. Es werden Produkte und Lösungen aus den Bereichen Speichertechnologien, Energieversorgung und Ladeinfrastruktur, Finanzierung, Motoren/Elektronik/Leichtbau, Aus- und Weiterbildung, Reparatur und Service und nicht zuletzt moderne Mobilitätskonzepte vorgestellt.

Für weitere Informationen hier klicken

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Theorie und Praxis. Mit der Ausgabe 2012 der Automechanika wurde die Idee geboren, eine Art Weiterbildungszentrum innerhalb der Messe zu entwickeln. Dank des Erfolges wird das Konzept 2014 noch weiter ausgebaut undSchüler, Auszubildende, Lehrer und Beschäftigte des Kfz-Gewerbes haben erneut Gelegenheit, an kostenlosen Workshops teilzunehmen, die erstmals auch in englischer Sprache angeboten werden.

Für weitere Informationen hier klicken

Truck Competence

Bei Truck Competence handelt es sich um einen Besucherführer, in dem alle Informationen und Messeangebote zum Thema Nutzfahrzeuge gesammelt sind. So können die Besucher auf dem Freigelände z.B. eine Sonderschau mit Trial-, Renn- und Racetrucks erleben.

Für weitere Informationen hier klicken

Werkstatt-Tage

Für Besucher aus dem Werkstattbereich bietet die Messe im Vergleich zu 2012 einiges mehr. An den letzten beiden Messetagen, am Freitag und Samstag, finden die „Automechanika Werkstatt-Tage“ statt, bei denen die Unternehmen aus Industrie und Handel mit Aktionen und Events für Besucher auf sich aufmerksam machen und sich als Ansprechpartner für Werkstattfragen zur Verfügung stellen.

Für weitere Informationen hier klicken

Academy

Bei der Accademy handelt es sich um ein breit gefächertes Vortrags- und Seminarprogramm mit Vorträgen von international renommierten Referenten der Branchen. Das Programm für die Ausgabe 2014 ist sehr vielversprechend.

Für weitere Informationen hier klicken

 

Fotoquelle: flickr/Gobierno Federal [CC BY-NC-SA]

Hinterlasse eine Antwort