Die europäische Plattform für Recycling und zur Kostenoptimierung

imballaggi_normativa

Heute möchten wir eines der Schlüsselthemen für italienische Exportunternehmen in Deutschland und ganz Europa aufgreifen: Recycling und die damit verbundene Kostenoptimierung.

Grund hierfür bietet die strategische Entwicklung der Landbell Gruppe, eine der führenden deutschen Compliance- und Entsorgungsspezialisten – seit dem 27. Juni 2014 Gesellschafter der European Recycling Platform SAS (ERP). ERP betreut mehr als 2.500 Kunden in 32 Ländern der Welt.

Ein langjähriger Partner der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM)

Doch lassen sie uns erst einmal kurz die Landbell Gruppe vorstellen:

Das Unternehmen ist Umwelt- und Entsorgungsspezialist in Deutschland und seit 2007 Partner der ITKAM.

ITKAM hat Landbell als zuverlässigen Partner identifiziert, um italienischen Unternehmern Informationen und Services rund um die neue,  in Deutschland in Kraft getretene Verpackungsordnung zur Verfügung zu stellen.

Deswegen haben wir vor zwei Jahren ein Online Help Desk für die in Deutschland in Kraft getretene Verpackungsrordnung eröffnet.

Die Nachricht der letzten Woche aus dem Hause Landbell bestätigt, dass ITKAM auf den richtigen Partner gesetzt hat.

Eine Unterstützung für die Unternehmer, die innerhalb Europas exportieren

Mit dem Zusammenschluss der Landbell Gruppe und der European Recycling Platform werden Kräfte gebündelt, um eine einzigartige zentrale Anlaufstelle für qualitativ hochwertige Compliance- und Recyclingdienstleistungen in Europa zu schaffen.

Kernangebot der Landbell-Gruppe und ERP :

  • Umfassendes und innovatives Serviceportfolio rund um die Verpackungsordnung
  • Konkurrenzfähige Preise
  • Europaweite Compliance- und Recyclinglösungen

Auf diese Weise, so der Tenor der Landbell Gruppe und von ERP, „können Kunden sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren.“

ERP- die europäische Plattform

ERP wurde im Dezember 2002 von HP, Electrolux, Sony und Procter & Gamble in Reaktion auf die Einführung der EU-Richtlinie über Elektro-und Elektronik-Altgeräte (WEEE) gegründet.

Heute kann sich ERP mit  folgenden Zahlen rühmen:

  • Mehr als 2.500 Kunden in 32 Ländern der Welt
  • 17 Büros in ganz Europa
  • 32 Kunden unter den Top-500-Unternehmen
  • Rücknahme von mehr als 2 Millionen Tonnen WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment)
  • Rücknahme von mehr als 25 Tausend Tonnen gebrauchter Batterien 

Foto: flickr/mattcornock [CC BY-NC]

Hinterlasse eine Antwort