In Leipzig erhalten 11 deutsche Unternehmen mit nachhaltigen Energiemodellen die europäische Auszeichnung GBE Factory – wir stellen diese heute kurz vor

Schmalz-Empfnagsgebaeude-594x396

Immer mehr Unternehmen investieren innerhalb der eigenen Industrie- und Geschäftsgebäude in Anlagen zur Gewinnung Erneuerbarer Energie.

11 unter ihnen werden im nächsten Monat in Leipzig mit der GBE Factory-Plakette ausgezeichnet, um den Einsatz erneuerbarer Energien in Industrie und Wirtschaft Europas weiter voranzutreiben.

Zu den auszuzeichnenden Unternehmen zählt neben BMW, in dessen Leipziger Werk Ökostrom aus der eigenen Windanlage eingespeist wird, die J. Schmalz GmbH – ein Unternehmen, das mehr Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugt, als es selbst verbraucht. Diese Unternehmen und ihre ambitionierten Projekte haben wir bereits auf ItaliaGermania vorgestellt.

11 Unternehmen mit nachhaltigen Energiemodellen

Hier die gesamte Liste der Unternehmen, die Ende April in Leipzig ausgezeichnet werden:

  • Bad Saarow Kur GmbH
  • Best Western Premier Hotel Victoria (Freiburg)
  • BMW-Werk (Leipzig)
  • Ferrero OHG mbH (Stadtallendorf)
  • GEO 8211; Gesellschaft fuer Emaillierung und Oberflächentechnik mbH  (Geithain)
  • Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH (Berlin)
  • J. Schmalz GmbH (Glatten)
  • Kösener Spielzeug Manufaktur GmbH
  • Demeter Märkisches Landbrot GmbH (Berlin)
  • oeding print GmbH (Braunschweig)
  • Schlesselmann GmbH (Asendorf)
  • SMA Solar Technology AG (Niestetal)
  • ZFB- Zentrum für Bucherhaltung GmbH (Leipzig)

Um die GBE-Factory-Plakette zu erhalten, haben die 11 Unternehmen auf dem eigenen Unternehmensgelände in Anlagen zur Wärme- oder Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien investiert und generieren eine Gesamtleistung von min. 100 kW [hier können auch Sie die Auszeichnung beantragen].

Green-Blue-Energy Factory (kurz GBE-Factory) zeichnet also Unternehmen aus, die verschiedene Quellen zur Erzeugung erneuerbarer Energie zum Eigenverbrauch nutzen.

Die Auszeichnung erfolgt am 29. April im Leipziger BMW-Werk

Die 11 ausgewählten Unternehmer werden die GBE Factory-Plakette am 29. April im Leipziger BMW-Werk erhalten – und dies im Rahmen des 15. Italien-Stammtisches in Leipzig.

 8221;Ökonomie und Nachhaltigkeit: Energiemodelle in der Industrie8221; ist der Titel des Italien-Stammtisches, bei dem nicht nur das GBE-Factory-Projekt (präsentiert von der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V.), sondern auch die Elektromobilität (präsentiert von BMW) und der Einsatz erneuerbarer Energiene in der gewerblichen Wirtschaft  (präsentiert von Veneto Innovazione) im Mittelpunkt stehen.

BMW_Logo

Das vollständige Programm des 15. Italien-Stammtisches in Leipzig

Datum: 29. April 2014,  von 18 Uhr bis 21 Uhr
Ort: BMW-Werk Leipzig, Zentralgebäude, BMW-Allee 1, 04349 Leipzig

Moderation Ronny Seifert, Büroleiter Berlin und Leipzig, Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM)

18:00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung
Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer, IHK zu Leipzig

18:10 Uhr

Nachhaltige Schritte in das Zeitalter der Elektromobilität
Hanne Dinkel, Leiterin Produktionssteuerung, Logistik und Controlling, BMW-Werk Leipzig

18:40 Uhr                    

Gewerbliche Wirtschaft und Einsatz erneuerbarer Energien im Veneto
Ing. Matteo Ametis, stellvertretender Direktor, Veneto Innovazione SpA

19:15 Uhr

Das europäische Projebt „Green-Blue-Energy Factory“
Anna Turco, Projektleiterin, ITKAM

19:25 Uhr                    

Auszeichnung von Industrieunternehmen mit der GBE-Factory-Plakette

19:45 Uhr                 

Get-together
Individuelle Gespräche und Erfahrungsaustausch

 

Foto: J. Schmalz / Bildquelle: haas cook zemmrich STUDIO 2050

Hinterlasse eine Antwort