5 Gründe, warum Sie die innovative Region Toskana auf der CEBIT 2014 treffen sollten

cebit_toscana

 

Auch der High-Tech-Standort Toskana wird sich also auf der weltweit wichtigsten Messe für die IT-Branche, CeBIT, präsentieren.

Vom 10. bis 14. März wird die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) gemeinsam mit Toscana Promozione und der Region Toskana, die toskanischen Startup-Unternehmen dem deutschen wie internationalen Fachpublikum in Hannover präsentieren.

Heute nennen wir Ihnen 5 Gründe, warum auch Sie den interessanten Hightech-Standort Toskana und seine innovativen Unternehmen  kennenlernen sollten.

Wenn wir auch Sie von der Attraktivität des Standortes Toskana und seiner Hightech-Unternehmen überzeugen konnten, dann organisieren wir gerne Ihre B2B-Gespräche oder Ihre Teilnahme am Info-Workshop am 12. März 2014 – die Anmeldung ist über unser online-Formular möglich.

Warum sollten Sie die toskanischen Unternehmen treffen bzw. in der Toskana investieren:

  1. weil die Region Toskana die höchste Wachstumsrate in Italien aufweist und bereits heute mit einem BIP von 106 Mrd. Euro zu den wirtschaftsstärksten Regionen zählt;
  2. weil die Toskana über mehr als 1,5 Millionen hochqualifizierte Arbeitskräfte verfügt – was auf ein international anerkanntes Bildungssystem zurückzuführen ist;
  3. weil der Standort seit jeher businessorientiert ist – Beweis hierfür sind nicht allein die Infrastruktur; 
  4. weil Sie in Hannover die Verantwortlichen von Invest in Tuscany kennenlernen können – ein Netzwerk von öffentlichen Trägern, die die Auslandsinvestitionen in der Toskana, die Start-Up-Unternehmen vor Ort und deren deutsche Partner fördern;
  5. last but not least weil Made in Tuscany nicht nur für Tradition & Qualität, sondern auch für Innovation und Technologie steht [lesen Sie hierzu das von uns veröffentlichte Interview des Geschäftsführers von Toscana Promozione, Stefano Giovannelli] 

Toscana Promozione auf der CeBIT 2014

logocompatto_300_dpi

Toscana Promozione ist die Wirtschaftfördergesellschaft, die internationale Investitionen am innovativen Standort Toskana fördert.

Dank des Netzwerkes von öffentlichen Trägern ist Invest in Tuscany der qualifizierte Ansprechpartner für nationale wie multinationale Unternehmen, die in der Toskana investieren und damit neue Businessmöglichkeiten schaffen möchten .

Anlässlich der CeBIT 2014 lädt die ITKAM deutsche Unternehmer dazu ein, an den Gesprächen und der Präsentation des Hightech-Standortes Toskana teilzunehmen.

Vom 10. bis 14. März 2014 können Sie in Hannover folgende qualifizierten Gesprächspartner treffen:

  • Vertreter von “Invest in Tuscany
  • toskanische Start-Up-Unternehmer
  • wichtige deutsche Partner

Organisieren auch Sie bereits heute Ihre B2B-Gespräche mit den 8 Hightech-Vertretern aus der Toskana

Toscana Promozione ist die regionale Wirtschaftsfördergesellschaft.

Alleantia S.r.l.

Der Internet-of-things-Dienstleister bietet betriebsfertige plug & play-Produkte für Web, Mobile Monitoring und Kontrolle von Geräten wie industriellen Systemen an.

BioCare Provider S.r.l.

2013 von 7 jungen Forschern & Entwicklern der Technischen Hochschule Sant’Anna und der Universität von Pisa gegründetes, innovatives Start-Up-Unternehmen, das im Bereich Informations- & Kommunikationstechnik sowie Pharmaindustrie tätig ist.

Effective Knowledge S.r.l.

Spin-off der Universität von Florenz, das Produkte und Services für die Verwaltung, Verbreitung und Verknüpfung von Daten  entwickelt.

Habble S.r.l.

Plattform mit Cloud-Service, die es Konzernen ermöglicht, den aus Telefonen, Mobiltelefonen und Netzverkehr stammenden Datenaustausch in Realzeit durch Geschwindigkeitsreporte effizient zu untersuchen.

Kode S.r.l.

Junges wissenschaftliches Beratungsunternehmen, spezialisiert auf Datenaufbereitungdata miningChemoinformatik und Open Data.

Pizero Design S.r.l.

Eines der ersten innovativen Start-Up-Unternehmen Italiens, das Urheberrechte von mehr als 110 Apps und über 100 Gratis-Services besitzt. Die Downloads (seit 2007) werden auf über 25 Millionen geschätzt.

Visual Engines S.r.l.

Im Februar 2013 von Forschern des Instituts ’Istituto di Scienza e Tecnologie dell’Informazione (ISTI)‘ in Pisa und der Software-und Technologieentwicklungsgesellschaft Inera srl gegründetes Unternehmen, spezialisiert auf Visual Engines..

Foto von hier: flickr/Beshef

Hinterlasse eine Antwort