Expo 2015, Europa, Investments und Innovationen: dies sind die Kernthemen des diesjährigen Deutsch-Italienischen Wirtschaftsforums (DIWF 2014)

forum_economico_italo_tedesco

Am 8. Mai findet zum zweiten Mal das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum (DIWF 2014) statt: in diesem Jahr in Rom.

An diesem Großevent, organisiert von der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V., werden zahlreiche deutsche und italienische Spitzenvertreter aus den Bereichen  Politik, Wirtschaft und Industrie teilnehmen.

Bei seinem Antrittsbesuch in Rom in der vergangenen Woche hat der Bundesaußenminister, Dr. Frank-Walter Steinmeier bereits seine Teilnahme zugesichert. In Vorbereitung auf das bilaterale Großevent hat die ITKAM die Themenschwerpunkte angekündigt: „Expo 2015, die EU-Ratspräsidentschaft Italiens, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher wie italienischer Unternehmen,Investmentmöglichkeiten in Italien und Deutschland.

Die Teilnehmer des DIWF – der bilateralen Plattform für diese Kernthemen – werden mit Daten, Vorschlägen und Ideen über eine gemeinsame Wachstumsstrategie diskutieren.

Die diesjährige Ausgabe des DIWF ist somit die konsequente Weiterentwicklung der ersten Ausgabe im Jahre 2013, mit der einerseits eine gemeinsame Wachstumsstrategie fokussiert werden, andererseits Ihnen als Unternehmer bzw. Institution die Möglichkeit gegeben werden soll, sich selbst als Sponsor in Rampenlicht dieses Großereignisses zu stellen. Nicht zuletzt wird uns dies dank der Medienpartnerschaft mit dem Corriere della Sera und der German Times wieder erfolgreich gelingen!

Ein paar wichtige Zahlen rund um das DIWF 2014

Über das Forum wollen wir heute mit wenigen Zahlen berichten.

Deutsch-Italienisches Wirtschaftsforum

8. Mai 2014
9:30 Uhr – 16:00 Uhr

  • ca. 350 Kongressteilnehmer: deutsche und italienische Spitzenvertreter aus Politk, Wirtschaft und Industrie
  • ca. 170.000 über Web Marketing und Public Relations erreichbare Unternehmen und Institutionen
  • ca. 400 Pressekontakte in Italien und Deutschland: v.a. zu weit verbreiteten Printmedien mit großer Auflage sowie Lokalpresse; Medienpartnership mit Corriere della Sera und German Times.

Als Auftakt zum Forum findet am Mittwoch, 7. Mai 2014, ein Galadinner für geladene Gästen, Gastredner und Sponsoren statt.

Unternehmen, Institutionen, Wirtschaft und Presse: Gäste des DIWF 2014

Das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum ist eines der bedeutendsten Events unter Teilnahme zahlreicher deutscher wie italienischer Spitzenvertreter aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Industrie.

Die diesjährigen Teilnehmer:

  • Multinationale Konzerne mit Hauptsitz in Deutschland und Italien,
  • An einer Tätigkeit in beiden Märkten interessierte Unternehmer,
  • ITKAM-Mitglieder,
  • Persönlichkeiten aus Industrie & Wirtschaft,
  • Vertreter von Institutionen und Verbänden beider Länder,
  • lokale Behörden,
  • Pressevertreter,
  • Freiberufler und Mitglieder der deutsch-italienischen Business Community ,
  • Vertreter des diplomatischen Corps beider Länder.

Was spricht für ein Sponsorship ?

Institutionen wie Unternehmen können als Sponsor diese Plattform für Spitzenvertreter beider Länder nutzen, um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Visibilität und die strategische Ausrichtung zur stärkeren Internationalisierung stehen im Mittelpunkt für Sponsoren des DIWF.

Die Italienische Handelskammer für Deutschland hat ein interessantes Marketing- und Kommunikationspaket zusammengeschnürt, damit sich die Sponsoren als Hauptakteure auf diesem so wichtigen Wirtschaftskongress präsentieren können.

Unternehmen und Marken, die ihre eigene Visibilität und Reputation steigern möchten können als DIWF-Sponsor diese bilaterale Plattforum optimal nutzen: Alle Details zum Sponsorship entnehmen Sie bitte beiliegender Broschüre – bei weiteren Fragen bitten wir Sie, das beigefügte Formular auszufüllen.

 

Hinterlasse eine Antwort