Die 5 beliebtesten Posts von 2013

Willkommen zurück! Beginnen möchten in 2014 mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr. In einer Rangliste fassen wir die 5 in 2013 am häufigsten gelesenen Posts noch einmal kurz zusammen.

Platz 5: Handwerklich gefertigte Produkte nach Berlin exportieren. Erster Schritt: Teilnahme an einer Messe

artigianato_made_in_italy-594x396

Auf dem fünften Platz finden wir den Artikel, in dem wir Import Shop vorstellten, die Berliner Messe für Kunsthandwerk, Geschenke und Lebensmittel. Im Rahmen des veröffentlichten Posts konnten italienische Kunsthandwerker sich online für die Messe anmelden und so die Gelegenheit nutzen, sich auf einer internationalen Bühne zu präsentieren. Etwa 50 Kunsthandwerker demonstrierten ihr Interesse.

Hier das gesamte Post

Platz 4: Nach Deutschland exportieren? Tipps von vier italienischen Firmen, die bereits auf dem deutschen Markt präsent sind

esportare-in-germania-i-consigli-di-quattro-imprese-che-lo-fanno-da-diverso-tempo-594x395

Platz vier belegt das Post, in dem 4 italienische Unternehmen [Bauli, Farchioni Olii, Luigi Zaini, Salov] Tipps geben, wie man am besten nach Deutschland exportiert.

Wir haben den Unternehmen 16 Fragen gestellt. Ihre Antworten verdeutlichten, dass es von entscheidender Bedeutung ist, die richtigen Partner vor Ort zu wählen und von ihren Erfahrungen, ihrerSpezialisierung und ihrer Bandbreite an Dienstleitungen zu profitieren.

Hier das gesamte Post

Platz 3: Ein Restaurant in Deutschland eröffnen? Dafür benötigt man die richtigen Zutaten

calabria_ristoranti-594x445

Platz drei geht an das Post über das Interview mit den Piroddi-Brüdern, die in Frankfurt gemeinsam das Ristorante Sardegna führen.

Das Restaurant sicherte sich letztes Jahr den Qualitätssiegel „Marchio Ospitalità Italiana“, mit dem die besten italienischen Restaurants im Ausland ausgezeichnet werden.

Wir fragte die beiden aus Sardinien stammenden Brüder also nach den wichtigsten Zutaten, die ein italienisches Restaurant im Ausland erfolgreich machen. Ihre Antwort:

Olivenöl, Tomaten, Basilikum… natürliche und gesunde Zutaten, das sind die Spezialitäten, die Italien weltweit anbieten kann. Wichtig ist zudem die Kontinuität in der Arbeitsweise und der Zubereitung.

Aber auch das Netzwerk Marchio Ospitalità Italiana spielt für die Vermarktung der italienischen Küche weltweit eine wichtige Rolle.

Hier das gesamte Post

Platz 2: Start-up in Deutschland? Wie man Mittel für die Gründung eines Unternehmens im Ausland erhält

 startup-berlino-594x395

Platz 2 der am häufigsten gelesenen Posts in 2013 sichert sich unser erster Bericht über Start-ups. Noch bevor wir unsere Rubrik zum Thema „Italian Start-ups meet Berlin“ ins Leben gerufen haben, gaben wir in diesem Post bereits ein paar hilfreiche Tipps, wie man Mittel für die Gründung eines Unternehmens in Deutschland erhält.

In unserem Artikel verdeutlichten wir, wie der deutsche Staat Arbeitslose, die ein eigenes Unternehmen gründen möchten, mit finanziellen Mitteln unterstützt, die durch die Bundesagentur für Arbeitausgezahlt werden.

Hier das gesamte Post

Platz 1: Wie gründet man ein Kleingewerbe in Deutschland?

 microimpresa_germania-594x341

Das in 2013 am häufigsten gelesene Post ist „Ein Unternehmen in Deutschland gründen: das Kleingewerbe“. Dies war der Ausgangsartikel für die Einführung unserer Rubrik „Ein Unternehmen in Deutschland gründen“.

In Deutschland wurden im Jahr 2012 243.400 Kleingewerbe gegründet. Um einem Italiener, der in Deutschland ein Unternehmen gründen möchte, das Leben etwas leichter zu machen, verdeutlichten wir in unserem Post die Voraussetzungen und Vorgehensweisen.

Die Kosten für die Eintragung eines Kleingewerbes in Deutschland belaufen sich auf ca. 275 €ein Mindestkapital für die Gründung wird nicht verlangt.

Hier das gesamt Post (in Italienischer Sprache)

 

Die Auswertung der Blog-Daten von 2013 zeigt, das unsere Leser sich am meisten für Informationen über Erfahrungen und Modalitäten rund um die Gründung eines Unternehmens in Deutschlandinteressieren. Schauen wir mal, ob das Jahr 2014 uns diesbezüglich die ein oder andere Überraschung bereit hält.

Wir wünschen allen ein unternehmerisch erfolgreiches Jahr 2014!

Titelfoto: flickr/thomasstache

Hinterlasse eine Antwort