Mitglieder-Vorteile-Programm: das Sprachinstitut „Centro Lingue Mediterranee“ und eine Anekdote über deutsch-italienische Beziehungen

centro_lingue_mediterranee

Wie jeden Montag widmen wir ein Post unserer Serie „Mitglieder-Vorteile-Programm“, in der wir die besonderen Angebote von Mitgliedern für Mitglieder der Italienischen Handelskammer für Deutschland vorstellen.

Heute präsentieren wir das Centro Lingue Mediterranee, ein Sprachinstitut aus dem Nordend in Frankfurt am Main.

Das Vorteilsangebot vom Centro Lingue Mediterranee

Das Sprachinstitut bietet Sprachkurse für Unternehmen und Privatleute an. Allen Mitglieder der Italienischen Handelskammer für Deutschland räumt das Institut einen 10%-Rabatt auf seine Kurse ein.

Vom Sprachaustausch zum Handelsaustausch

Das Centro Lingue Mediterraneo berichtet uns, dass sie im Rahmen der Beziehungen zwischen Deutschland und Italien eine wichtige Erfahrung gemacht haben: Im Jahr 2005 setzte sich die Sprachschule ganz stark für dieStädtepartnerschaft zwischen der italienischen Stadt Fermo (Region Marken) und dem fränkischen Ansbach ein. Seitdem nimmt nicht nur der kulturelle Austausch, sondern auch der Handelsaustausch zwischen den beiden Städten stetig zu.

Man kann also sagen, dass gute Handelsbeziehungen auch auf kulturellem sowie sprachlichem Austausch und gegenseitigem Vertrauen beruhen.

Hier das gesamte Interview mit dem Frankfurter Centro Lingue Mediterranee.

Centro Lingue Mediterranee: 10% Rabatt auf die in Frankfurt angebotenen Sprachkurse

Präsentation: Womit beschäftigt sich Euer Unternehmen?

Wir sind eine Sprachschule mit Sitz im Nordend von Frankfurt. Wir bieten Kurse in 12 Sprachen an. Wir sind eine von der Weiterbildung Hessen e.V. geprüfte Weiterbildungseinrichtung.

Welche Dienstleistungen bietet Ihr den Mitgliedern der ITKAM im Rahmen des Mitglieder-Vorteile-Programms?

Sprachseminare, sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht, auch direkt im Unternehmen.

Warum seid Ihr Mitglied bei der ITKAM geworden?

Um in das Netzwerk der Beziehungen einzutreten.

Wie wichtig ist für Euch eine starke deutsch-italienische Business Community und warum?

Sie ist wichtig, um andere zu unterstützen, aber auch selbst Unterstützung zu erhalten. Eine solche Community sollte man unbedingt weiter ausbauen. Wie und in welchen Bereichen? Wenn man allen Mitgliedern die gesamte Mitgliederliste der Kammer zur Verfügung stellen würde, könnten sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und eventuelle neue Beziehungen vorschlagen.

Gib es eine positive oder negative Anekdote aus der Geschichte Eurer Erfahrung mit den deutsch-italienischen Beziehungen?

Nach einem langen Jahr voller Einsatz haben wir es 2005 geschafft, die Städtepartnerschaft zwischen der italienischen Stadt Fermo (Region Marken) und dem fränkischen Ansbach ins Leben zu rufen. Auf Anfrage des damaligen Bürgermeisters von Fermo, Saturnino Di Ruscio, haben wir mehrere deutsche Städte angesprochen und uns dann für Ansbach entschieden. Seitdem findet zwischen den beiden Städten nicht nur ein reger kultureller sondern auch wirtschaftlicher Austausch statt. Man kann Beziehungen aufbauen, aber es braucht großen Einsatz und eine gute Zusammenarbeit, damit Vertrauen zwischen den beiden Partnern entsteht.

Fotoquelle: Centro Lingue Mediterranee

Hinterlasse eine Antwort