Hochkarätige Redner beim Deutsch-Italienischen Wirtschaftsforum in Frankfurt [update]

Forum-Economico-Italo-Tedesco

 

Am Dienstag, 18. Juni, findet in Frankfurt das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum statt. Bei dieser Veranstaltung sollenThemen rund um die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Italien gemeinsam mit herausragenden Persönlichkeiten und Vertretern der deutsch-italienischen Business Community vertieft werden.

Vor einigen Wochen haben wir dieses Event auf  ItaliaGermania präsentiert, heute stellen wir Ihnen das vollständige Programm und die Protagonisten vor.

Deutsch-Italienisches Wirtschaftsforum: die Protagonisten

  • Flavio Zanonato, Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Republik Italien
  • Frank-Walter Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und ehemaliger Außenminister: er setzt sich seit Jahren für die deutsch-italienischen Beziehungen ein
  • Matteo Renzi, Bürgermeister von Florenz und Hoffnungsträger der Demokratischen Partei
  • Leoluca Orlando, Bürgermeister von Palermo: durch seinen Kampf gegen die Mafia international bekannt
  • Giuseppe Vita, Verwaltungsratsvorsitzender der UniCredit Group mit Managementkarriere in Deutschland;

Dies sind nur einige der hochkarätigen Sprecher, die die Italienische Handelskammer für Deutschland (ITKAM) und die Maleki Group für ihre erste gemeinsame Initiative, das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum 2013 (DIWF 2013) gewinnen konnten.

Anbei das vollständige Programm der Veranstaltung.

Teilnahmemöglichkeit

Das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum 2013 wird am Dienstag, 18. Juni 2013 von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Marriott Hotel in Frankfurt stattfinden.

Die Konferenzgebühr beträgt € 190 zzgl. MwSt. Darin enthalten ist die Mitgliedschaft in der ITKAM für ein Jahr. Für Mitglieder der ITKAM ist die Konferenzteilnahme kostenfrei. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Eine gemeinsame Plattform für Unternehmen und Vertreter aus Deutschland und Italien

Das Deutsch-Italienische Wirtschaftsforum ist entstanden, um mit Ideen und Lösungen die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern neu zu beleben.

Die im Forum behandelten Themen reichen von der Analyse des aktuellen Kooperationsniveaus  bis hin zur Überprüfung neuer Austausch- und Investitionsmöglichkeiten für italienische Firmen in Deutschland und deutsche Firmen in Italien.

Zielgruppen der Veranstaltung sind:

  • Internationale Unternehmen mit Sitz in Italien und Deutschland
  • Unternehmer mit Geschäftsabsichten oder bereits bestehenden Aktivitäten in beiden Ländern
  • Mitglieder der ITKAM
  • prominente Persönlichkeiten der Wirtschaft und Kultur
  • Vertreter  von Institutionen, Vereinen und Gemeinden
  • Presse beider Länder
  • Mitglieder der deutsch-italienischen Business-Community
  • Diplomatische Vertreter beider Länder

Das DIWF wird unterstützt von: Deutsche Bank Italia, DLA Piper Italy, GiGroup, Generali Lebensversicherungen AG, Rödl & Partner sowie United Parcel Service Germania.

Hinterlasse eine Antwort