Meisterkoch Carmelo Greco: so gewährleisten in Frankfurt Importeure und Restaurateure die Qualität italienischer Produkte

In Deutschland wächst die Lust nach italienischer Küche kontinuierlich. In Frankfurt ist es für uns beispielsweise möglich, jegliches hochwertige Qualitätsprodukt aus Italien zu bekommen und zwar weil diese sowohl von Importeuren als auch von Restaurateuren nachgefragt werden. Der deutsche und internationale Kunde liebt italienische Produkte… und das ist ein großer Vorteil für uns.

Carmelo Greco ist Koch und Besitzer des  gleichnamigen Restaurants in Frankfurt, das vor kurzem das Qualitätssiegel Marchio Ospitalità Italiana erhalten hat.

Und er ist der Protagonist unseres zweiten Termins, bei dem wir die Botschafter des kulinarischen Made in Italy im Ausland sprechen lassen [letzte Woche haben uns die Besitzer des Ristorante Sardegna erzählt, welches ihrer Meinung nach das Geheimrezept für den Erhalt des Qualitätssiegels Marchio Ospitalità Italiana ist.

Carmelo haben wir gebeten, uns den Begriff  “italianità” zu erläutern.

Italianità bedeutet Tradition. Das bedeutet, das wir weitergeben, was uns unsere Eltern, unsere Großeltern beigebracht haben. Und zwar in bezug auf die Küche wie die Weine. Es fasst also alles zusammen, mit dem wir aufgewachsen sind.

Nach Meinung des Meisterkochs ist das Qualitätssiegel Marchio Ospitalità Italiana, das ein Netzwerk hochwertiger Restaurants der italienischen Küche schafft, eine wichtige Initiative, um das Ansehen der italienischen Gastronomen in Deutschland weiter zu steigern.

Dieses zertifizierte Qualitätssiegel vorweisen zu können, spielt nicht nur im Umgang mit dem Kunden eine große Rolle, sondern auch im Umgang mit Unternehmern, Importeuren und Restaurateuren, wie uns Carmelo in diesem Interview näher erläutert.

Interview: die „Italianità“ gemäß Carmelo Greco

 

Mein Name ist Carmelo Greco. Ich bin Besitzer und Küchenchef des Restaurants in Frankfurt, das meinen Namen trägt. Ich kam vor 25 Jahren nach Deutschland… und bin immer noch hier.

Marchio Ospitalità Italiana: wie lautet das Geheimrezept für den Erhalt des Qualitätssiegels?

Das Qualitätssiegel Ospitalità Italiana ist von großer Bedeutung. Es ist schön, zu wissen, dass bemerkt wird, dass wir originäre italienische Produkte verwenden.

In den letzten 20 Jahren ist die ‚Italianità‘ in Deutschland sehr gewachsen. Wir können alles bekommen: in Frankfurt können wir jedes beliebige, hochwertige Qualitätsprodukt bekommen. Und das dank des Engagements vieler Menschen: Importeuren, aber auch Restaurateuren, die solche Qualitätsprodukte nachfragen.

Die italienischen Qualitätsprodukte sind beim deutschen und internationalen Konsumenten sehr gefragt. Dies hat einen großen Vorteil für uns.

Leidenschaft und die Suche nach überlieferten Rezepten, nach traditionellen Rezepten – das ist wesentlich. Und noch eines ist wichtig, was ich allen immer und immer wieder sage: zu innovative Dinge vermeiden, und lieber in den überlieferten, in den traditionellen Rezepten nach Antworten suchen.

Was bedeutet  “Italianità”? Eine Beschreibung anhand eines Gerichtes.

Italianità bedeutet für mich Tradition. Das bedeutet also, dass ich wiederentdecke, was mir unsere Eltern, unsere Großeltern beigebracht haben: und zwar in bezug auf die Küche und auf den Wein. Es ist also etwas, mit dem wir aufgewachsen sind: mit diesen Dingen, diesen Produkten….Italianità ist in aller erster Linie Tradition.

Und diese Italianità bemerkt man sofort, wenn man in mein Restaurant kommt. Dank der Überzeugung des gesamten Teams, was auch wesentlich zur Italianità beiträgt. Die Italianità bemerkt man bereits beim Entkorken eines Spumante oder wenn der erste Gruß aus der Küche auf dem Tisch landet. Die Italianità spiegelt sich im Olivenöl, im Käse, in all diesen Produkten wider….

Mir gefällt insbesondere eines von mir vor Jahren kreiierten Gerichtes: marinierter Wolfsbarsch auf Polenta mit Scampi. Das ist eines unseren typischen Gerichte.

Hinterlasse eine Antwort