Drei Trends des Weinsektors, die für einen Besuch der Vinitaly sprechen

1) Der deutsche Konsument achtet immer mehr auf die Qualität des Weines, den er trinkt und ist aufgrund der Qualitätsorientierung auch bereit, eine Flasche des mittleren- bis hohen Preissegments zu bezahlen .
2) Der italienische Wein ist unter den importierten Weinen, der am meisten geschätzte: in 2011 waren von 15 Hektorlitern importierten Weines 6 Hektoliter aus Italien, was knapp 42% des importierten Weines entspricht.
3) Der allgemeine Konsumtrend in Deutschland zeigt, dass Wein eine immer größere Beliebtheit erlangt.

[Quelle: Deutsches Weininstitut – DWI, GfK ConsumerScan, Italienische Handelskammer für Deutschland]

Drei Tendenzen, die zugleich gute Gründe für deutsche Unternehmen darstellen, die an der Teilnahme einer der wichtigsten internationalen Branchentreffpunkten , an neuen Geschäftskontakten und einem Überblick der italienischen Weinproduktion und ihrer wichtigsten Akteure interessiert sind: Vinitaly.

Vinitaly in Zahlen

Auch unabhängig von den Konsumtendenzen auf dem deutschen Markt ist die Teilnahme an der Vinitaly ein MUST für diejenigen, die das breitgefächerte Angebot der ausstellenden Kellereien kennenlernen wollen: dieses Event bietet nämlich einen hervorragenden Gesamtüberblick über die italienische Weinproduktion und bietet zudem ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Zusatzevents, Konferenzen, Kongressen und Workshops.

Und hier die Zahlen:

  • 94.000m² Ausstellungsfläche,
  • 4.000 Aussteller und
  • 140.000 Besucher.

Auf dem Programm steht die Vinitaly in Verona vom 7. bis 10. April 2013 [finde das Event auf unserer Karte] und daher verwandelt sich in dieser Zeit die ganze Stadt in einen Schauplatz für sämtliche Akteure des Lebensmittelsektors.

Kostenlose Teilnahme an der Vinitaly, Enolitech und Sol & Agrifood

Zeitgleich mit der Vinitaly finden zwei weitere Veranstaltungen statt: Enolitech, die internationale Fachausstellung für Weinbautechnik, Önologie und Technologien für den Olivenanbau, die Olivenölerzeugung und Olivenölprodukte, und Sol & Agrifood, die internationale Fachausstellung für Qualitäts-Agrarnahrungsmittel.

Die Italienische Handelskammer für Deutschland bietet Unternehmen mit Sitz in Deutschland die Möglichkeit, als Besucher kostenlos an der Vinitaly und den Parallelveranstaltungen teilzunehmen. Ein Angebot, das allein wegen der oben genannten Gründe nicht abgelehnt werden sollte. Und zudem eine gute Gelegenheit, weitere Kontakte innerhalb der deutsch-italienischen Business-Community zu knüpfen.

Um diese Gelegenheit wahrzunehmen, ist eine Vorregistrierung bis zum 30. März erforderlich [für das Anmeldeformular hier klicken].

Die Eintrittskarte ermöglicht auch den Eintritt zur VIP-Lounge und dem Degustationsevent TASTE ITALY.

Lascia un commento