Wieso sollte man die interne Organisationsstruktur verbessern, um im deutschen Automobilsektor zu arbeiten?

Heute und in den nächsten Tagen werden wir drei Beiträge von Experten veröffentlichen, die die Möglichkeiten des Eintritts in die deutsche Automobilbranche erklären: eine Art Handbuch in drei Kapiteln, um sich auf den Einstieg in einen wichtigen Sektor vorzubereiten und den hohen Kundenansprüchen zu genügen.

Letztlich sind dies wichtige Hinweise für all diejenigen, die auf dem deutschen Markt tätig sind, wieder tätig bzw. erstmals tätig werden wollen, oder für diejenigen, die einfach Bestätigungen für gewisse Arbeitsabläufe suchen.

Wir haben Gianluca Martinoli, Thomas Försterling und Renzo Servadei interviewt, drei der Experten, die beim Business Dinner in Frankfurt am 12. September referiert haben [wir haben bereits hier darüber berichtet  – siehe Foto].

Gianluca Martinoli: die eigene Organisationsstruktur verbessern, um das Business in Deutschland zu optimieren

 

Ich bin Gianluca Martinoli, Director Business Development Italien für DEKRA Consulting Italia.

Wir bieten eine breite Palette an Servicedienstleistungen für den nationalen Markt an. Die für uns wichtigen Sektoren sind die Automobilbranche, die gesamte Industrie und die verarbeitende Industrie.

Alle Servicedienstleistungen von DEKRA Consulting Italia zielen darauf ab, die Unternehmen bei der Optimierung interner Prozesse zu unterstützen, damit das eigene Unternehmen bereit für den Markteintritt, für das Bestehen auf dem Markt ist, und zwar dank der Entwicklung einer eigenen Businessidee für den entsprechenden Bezugsmarkt.

Heute stellen wir dar, wie wichtig es ist, sich der eigenen primären und sekundären Prozesse bewusst zu sein, um auf dem Markt bestehen zu können, und zwar unter Berücksichtigung der ursprünglichen Businessidee.

Wenn man sich dieser Bedeutung bewusst ist, dann kann man die Prozesse auch kontrollieren: Performance Indikatoren definieren, die das Prozessmonitoring ermöglichen und dies gilt sowohl für interne als auch externe Prozesse – das heißt auch wie man seine Businessidee auf dem Markt präsentiert.

Die Prozesse verwalten, kontrollieren, überwachen, das bedeutet gleichzeitig sich Fragen zu stellen, sich selbstkritisch zu betrachten, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um den Marktfluktuationen und potenziellen Schwierigkeiten mit Kunden vorab entgegenzuwirken.

———————————————————————-

Italiens Wirtschaftsstruktur ist von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) geprägt. Die Organisationsstruktur solcher KMUs bietet Verbesserungmöglichkeiten, die nie das Pro und Kontra in Vergessenheit geraten lassen dürfen:

  • ein Vorteil  einer kleineren bzw. mittleren Organisation ist es,  komplexe Strukturen unterbinden zu können.
  • ein Nachteil ist es, dass sich diese Unternehmen oft von der Größe anderer beeindrucken lassen und das den Erfolg und den Markteintritt erschweren.

Wir sprechen natürlich über KMUs mit Erfahrung und einem gewissen Standing auf dem Markt. Die Organisationsstruktur dieser KMUs hat die idealen Voraussetzungen, um effizienter zu arbeiten und sich optimaler zu präsentieren. Gleichzeitig kann es passieren, dass das Top Management solcher Unternehmen den Kopf senkt, weil es denkt, dass komplexe Organisationsstrukturen besser für den  Erfolg auf dem Markt sind.

Wenn man sich hingegen bewusst ist, über eine robuste Struktur zu verfügen, dann ist man auch für Innovationen bereit, um nicht nur kurz- sondern auch mittelfristig auf dem Markt bestehen zu können.

2 risposte a “Wieso sollte man die interne Organisationsstruktur verbessern, um im deutschen Automobilsektor zu arbeiten?”

  1. Renzo Servadei: Bolognas Motor Valley erzielt 80% seines Umsatzes auf den Auslandsmärkten - italiagermania | il blog

    […] Dieses Interview ist der zweite Beitrag des von uns veröffentlichten Handbuchs für einen erfolgreichen Einstieg in den deutschen Automobilmarkt [Lies den ersten Beitrag]. […]

    Rispondi
  2. Tipps für die Arbeit in der Automobilindustrie in Deutschland: Beim Start alles schriftlich festhalten (der Tipp vom Anwalt) - italiagermania | il blog

    […] haben eine Anleitung für die Arbeit in der Automobilindustrie in Deutschland erstellt [siehe erste Folge und zweite Folge], die Interviews und Präsentationen einiger Schnittstellen aus dieser […]

    Rispondi

Lascia un commento