Tipps für die Arbeit in der Automobilindustrie in Deutschland: Beim Start alles schriftlich festhalten (der Tipp vom Anwalt)

Wir haben eine Anleitung für die Arbeit in der Automobilindustrie in Deutschland erstellt [siehe erste Folge und zweite Folge], die Interviews und Präsentationen einiger Schnittstellen aus dieser Branche  in Italien und Deutschland vereint.

Thomas Försterling, Partner der Anwaltskanzlei Salger Rechtsanwälte,kommentiert am Ende dieser ersten Episode die Besonderheiten des deutschen Marktes aus rechtlicher Sicht. Er gibt zwei wichtige Hinweise:

  • Überprüfen Sie auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den deutschen Verträgen;
  • Halten Sie alles schriftlich fest, was mündlich vereinbart wurde.

Thomas Försterling: „Besonderheiten bei  den Regelungen und Gesetzen für Lieferverträge zwischen Deutschland und Italien“

 

Mein Name ist Thomas Försterling, ich lebe in Frankfurt, wo ich in einer Anwaltskanzlei mit 10 anderen Anwälten zusammenarbeite. Ich betreue vor allem Kunden im Ausland, insbesondere in Frankreich und Italien, und kann mit meinen Kunden in ihrer Muttersprache kommunizieren, was ein großer Vorteil ist.

Da ich bereits ein gewisses Alter erreicht habe, kann ich auf eine solide berufliche Erfahrung bauen die es mir ermöglicht, die wahren Probleme der Kunden zu erkennen und Wege finden, sie zu lösen.

Heute Abend werde ich über die Besonderheiten der Gesetzgebung und über die aktuelle Situation der Automobil-Zulieferindustrie in Deutschland sprechen.

Um Fehler bereits am Anfang zu vermeiden ist es wichtig zu wissen, dass in Deutschland die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vielen Firmen üblich sind: Es ist nicht nur so, dass jeder deutsche Hersteller über eigene detailliert ausgearbeitete Bedingungen verfügt, sondern auch, dass sie schwer verständlich sind.

Es ist auch wichtig, sich zu vergewissern, dass alles schriftlich festgehalten wird, weil  viele Vorgänge recht schnell abgewickelt werden und man vergisst, dass es schwieriger ist bei Unstimmigkeiten eine Lösung zu finden, wenn Vereinbarungen nur mündlich per Telefon erfolgen.

Es gilt also zwei wichtige Punkte zu beachten: Zum einen sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in den deutschen Verträgen genau anzusehen und zum anderen alles schriftlich festzuhalten, was mündlich besprochen wurde.

Lascia un commento