[update] Informationsveranstaltung (nachhaltige) Restaurierung in Italien im Rahmen der Messe „denkmal“

Am 22. November stehen die Restaurierungs- und die Kulturgüterbranche bei einer Netzwerkveranstaltung in Leipzig im Fokus, um im Einklang mit den Zielen der EU Synergien und Kooperationen zu fördern.

Das Informationsseminar über die Restaurierungsbranche in Italien

Zu dem Seminar eingeladen sind Handwerker, Hersteller von Bau- und Reparaturmaterialien, Bauunternehmen, Dienstleister und Zulieferer, Sicherheitsexperten, Institutionen, Verbände und Architekten die in Deutschland arbeiten.

Auf dem Programm stehen Beiträge von Fachverbänden sowie Unternehmen, die den  Teilnehmern eine umfassende Sicht auf den italienischen Restaurierungsmarkt vermitteln werden. Teilnehmende Unternehmen erhalten spezifische Informationen über die Branchenentwicklungen in Italien, über die aktuelle Situation des Marktes und das Marktpotenzial sowie Informationen über rechtliche und steuerliche Rahmenbedingungen wie auch Fallstudien.

Das Programm [Update]

Das endgültige Programm [download]:

  • Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi): “Grußwort des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und Kurzvorstellung des Markterschließungsprogramms” Udo Schoele
  • Italienische Handelskammer für Deutschland“Überblick über die aktuelle politische und wirtschaftliche Situation in Italien“,  Ronny Seifert
  • Assorestauro – Verband der italienischen Restauratoren:  Marktübersicht: Chancen und Perspektiven im italienischen Markt für Restaurierung” Caterina Giovannini
  • Villa Fabris Stiftung: “Die Ausbildung zum Restaurator und die Qualifikationen für die Arbeit in Italien. Das europäische Berufszentrum” Dr. Stefania Barsoni
  • Polytechnisches Institut Mailand: “ Finanzierungsmöglichkeiten in der (nachhaltigen) Restaurierung und aktuelle Entwicklungen”  Prof. Stefano Della Torre
  • Der Metacluster für Kultur- und Naturgüter in Venezien: “A.T.T.E.S.S. – Vorstellung eines Technologietransferprojektes zur Optimierung der nachhaltigen Restaurierung von historischen Gebäuden” Arch. Alberto Riccardo Motterle
  • DLA Piper, Milano: “Rechtliche und steuerrechtliche Aspekte für Außenwirtschaftsbeziehungen mit Italien” Wolf-Michael Kühne
  • ENEA – Staatliches Institut für neue Technologien, Energie und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung“Aktuelle Entwicklungen im Bereich Denkmalpflege in Italien – Technologien, Energie, nachhaltige Innovationen und Verfahren” Arch.  Stella Styliani Fanou
  • Kunstformerei Zehrfeld: “Erfahrungsbericht eines deutschen Handwerkers in Italien” Andre Zehrfeld
  • Kremer Pigmente GmbH & Co. KG“Erfahrungsbericht eines deutschen Unternehmens in Italien” Dr. Georg Kremer
  • Impresa Camerin SrlSynergien und Internationalisierung des europäischen kulturellen Erbes – grenzüberschreitende Zusammenarbeit” Roberto Camerin

Anmeldung zur Veranstaltung

Wer teilnehmen möchte, kann das folgende Formular bis zum 8. November 2012 ausfüllen und absenden:

2 risposte a “[update] Informationsveranstaltung (nachhaltige) Restaurierung in Italien im Rahmen der Messe „denkmal“”

  1. Persau Ralf

    Bin gespannt was sich in Italien verändert hat,seit meiner Ausstellung als Restaurator im pavillon der BRD in Bozen 1995 als Restaurator und auf denkmal / mutec.1997

    Viele Grüße aus München
    Persaú Ralf

    Rispondi
    • it_germania

      Dear Ralf,
      we’re Looking forward to listen your experience.
      See you in Leipzig

      Rispondi

Lascia un commento